Info
Literaturhaus München Salvatorplatz 1
80333 München
Leitung: Dr. Katrin Lange
Telefon: 089 29193423
Website
Kontakt:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bayerische Akademie des Schreibens

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbinstitutions/2017/klein/notebook500.jpg

Wer schreibt, hat viel zu lernen: Die Potentiale des eigenen Textes erkennen, neue Wagnisse eingehen, sich des Handwerks versichern, Erwartungen und Bedingungen des Literaturbetriebs kennenlernen. All das wird in der Bayerischen Akademie des Schreibens ermöglicht. Die Akademie bietet in zwei Schienen Seminare für Studierende an und mit sieben bayerischen Universitäten und Seminare für junge Autor*innen zu unterschiedlichen Gattungen. Stets erhält man unter Anleitung eines erfahrenen Teams aus Autor*in und Lektor*in professionelle Orientierung für den Beruf des Autors. Die Seminare eröffnen den Dialog mit bekannten Schriftsteller*innen, bieten Schreibenden die Möglichkeit, sich auszuprobieren und neue Ansichten von der Literatur (und Welt) zu gewinnen.

Die Bayerische Akademie des Schreibens bietet keine universitäre Ausbildung, sondern ein flexibles Angebot von Seminaren, das Autor*innen auf verschiedenen Stufen ihres Schreibens begleitet, professionelle Rückmeldungen und Kritik mit dem Schreibprozess verbindet und Netzwerke schafft – so wie es an vielen Orten der Welt in Form von Creative Writing-Kursen längst etabliert ist.

Namhafte Autor*innen leiten die Seminare zusammen mit erfahrenen Lektor*innen der Buchverlage In den vergangenen Jahren waren das u.a. die Autor*innen Tamara Bach, Zoë Beck, Nico Bleutge, Ulrike Draesner, Lena Gorelik, Sandra Hoffmann, Martin Kordic, Thomas Lang, Kristof Magnusson, Christoph Peters, Teresa Präauer, Julia Schoch, Antje Ravic Strubel, Ulf Stolterfoht sowie die Lektor*innen Gunnar Cynybulk, Eva-Maria Kaufmann Florian Kessler, Wilhelm Trapp und viele andere.

Aus der Gruppe der Seminarbesuchenden sind eine Reihe von Autor*innen hervorgegangen, die nun selbst erste schriftstellerische Erfolge und Veröffentlichungen vorweisen können. Dazu zählen Benedikt Feiten, Kristina Pfister, Markus Niedermeier, Nora Zapf, (die alle bereits mit dem Bayerischen Kunstförderpreis in der Sparte Literatur ausgezeichnet wurden), Kristine Bilkau, Katja Bohnet, Asal Dardan, Nava Ebrahimi, Franziska Hauser, Bernhard Heckler, Nadine Schneider, Markus Ostermair, Leonhard F. Seidl und viele mehr.

Die Bayerische Akademie des Schreibens wird getragen von den teilnehmenden Universitäten Augsburg, Bamberg, Bayreuth, Erlangen, LMU München, TU München und Regensburg, dem Literaturarchiv Sulzbach-Rosenberg und dem Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst.

Verwandte Inhalte
Journal
Mehr