Lyrik-Seminar der Bayerischen Akademie des Schreibens

Die Bayerische Akademie des Schreibens veranstaltet vom 14. bis 19. Februar 2015 ein Seminar für Lyriker. Es ist, wie alle Seminare der Bayerischen Akademie des Schreibens, für die praktische Förderung junger Autorinnen und Autoren aus dem gesamten deutschsprachigen Raum gedacht.

Ein gutes Gedicht verlangt und verdient den intensiven Blick, das Semilaute Lesen, die genaue Reflexion aller Mittel. Das Seminar soll Gelegenheit bieten, auf diese Weise eigene Gedichte zur Diskussion zu stellen und neue Sichtweisen auf das eigene Schreiben zu erlangen.

Die beiden Lyriker Karin Fellner und Nico Bleutge leiten das Seminar, das im Literaturarchiv Sulzbach Rosenheim | Literaturhaus Oberpfalz stattfindet. Konzentriert wird an den eingereichten Gedichten gearbeitet. Praktische Übungen zum Schreiben und Übersetzen sollen das Gefühl für das Sprachmaterial schärfen. Mit geladenen Lyrikern und Experten aus Verlagen und Zeitschriften sollen Stand und Schreibweisen zeitgenössischer Lyrik sowie geeignete Publikationsmöglichkeiten breit diskutiert werden.

Das Seminar richtet sich an junge Lyrikerinnen und Lyriker bis 40 Jahre, die über eine längere Schreibpraxis verfügen, möglichst erste Publikationen vorweisen können, die aber vor allen Dingen die Lust für den genauen Blick auf Gedichte und die kollektive Sprachkritik mitbringen.

Die Kosten für den Seminarplatz, Hotel und Verpflegung betragen 200.- Euro. Bewerbungsschluss ist der 8. Dezember 2014.


Externe Links:

Seminar-Flyer (PDF)


Kommentar schreiben