https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbworks/startpage/ausserdem_steckbrief_klein.jpg
Frequenz: jährlich
Preis: Neuere Ausgaben: 7 €; ältere Ausgaben: 5 €
Ort: München
Hg.: p.l.o.t. e.V. / Christel und Armin Steigenberger
Inhalt: Experimentelle Lyrik, Kurzprosa, Rezensionen
Kontakt:
Armin Steigenberger
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

außer.dem

Die Literaturzeitschrift außer.dem wird Ende 1998 in München gegründet und erscheint momentan jährlich. In der Zeitschrift sind schon Texte u.a. von Augusta Laar, Andrea Heuser, Dominik Dombrowski, Àxel Sanjosé, Christian Schloyer, Michael Basse, Thomas von Steinaecker, Jürgen Bulla, Nikolai Vogel, Thomas Glatz, Carola Gruber, Achim Wagner, SAID, Karin Fellner und Fitzgerald Kusz erschienen.

 

 

 

Grundsätzlich kann bei außer.dem jeder Texte oder artistische „Nicht-Texte“ einsenden. Ein Thema ist nicht vorgegeben. Prosa, Lyrik, Sprachexperimente – außer.dem interessiert sich vor allem für Texte, „die es außerdem gibt“. Modern, unabhängig, innovativ, überraschend und vor allem experimentell sollen sie sein und „zu tage fördern was sich hinter der außen.haut verbirgt“. Seit der 16. Ausgabe finden sich im Heft auch von der Redaktion verfasste Rezensionen.

 

    

 

Die Redaktion besteht aktuell aus Christel und Armin Steigenberger, Thomas Steiner, Michaela Busenkell und Julia Wörle. Armin Steigenberger ist Mitglied der Münchner Lyrikgruppe reimfrei.

Die Zeitschrift veranstaltet regelmäßig Lesungen zur Präsentation ihrer Hefte, beispielsweise im Münchner Lyrik Kabinett.

Cover und Inhaltsangaben aller bisher erschienenen Ausgaben finden Sie auf der Website.

Kommentar schreiben