Einsendeschluss: 20.10.2017
Dotierung: Autorenpreis Irseer Pegasus 2.000 €; Jurypreis Irseer Pegasus 2.000 €
Eigene Bewerbung: ja
Vergabe: Jährlich im Rahmen des Irseer Autorentreffen
Ort: Irsee
Organisation: Schwabenakademie Irsee und Verband deutscher Schriftsteller (VS) in Bayern
Kontakt:

Irseer Pegasus

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbawards/irseer pegasus aufmacher klein.jpg
Kloster Irrsee, der Sitz der Schwabenakademie (© Schwabenakademie)

Jedes Jahr Anfang Januar veranstaltet die Schwabenakademie Irsee gemeinsam mit dem Verband Deutscher Schriftsteller (VS) in Bayern das dreitägige Autorentreffen Irseer Pegasus. Zum Abschluss dieses Treffens werden in einer feierlichen öffentlichen Veranstaltung die gleichnamigen Literaturpreise verliehen.

Das Autorentreffen mit Workshop und Rahmenprogramm, das seit 1998 im ehemaligen Benediktinerstift Kloster Irsee (Allgäu) stattfindet, fördert die literarische Diskussion. Die gemeinsame, kollegiale Texterörterung und das Literaturfachgespräch stehen im Mittelpunkt. Das Autorentreffen will darüber hinaus das Geschehen auf dem Literaturmarkt beleuchten und die Vernetzung der Schreibenden untereinander voranbringen. Dazu gehört auch der Austausch mit bekannten Persönlichkeiten des literarischen Lebens, Gastautoren wie Matthias Politycki (2010), Dagmar Leupold (2011), oder Thomas Lehr (2012) werden ebenso eingeladen wie Literaturkritiker, Literaturwissenschaftler und Verlagsvertreter.

AutorInnen senden ihre Texte (in 5-facher Ausfertigung) über die Schwabenakademie Irsee an die Jury. Der Bewerbungsschluss liegt immer um den 20. Oktober. Die eingereichten Teilnahmebeiträge dürfen noch nicht veröffentlicht sein. Weitere Voraussetzung für die Bewerbung ist wenigstens eine selbständige Veröffentlichung in einem Publikumsverlag (oder Vergleichbares). Zugelassen sind fiktionale Prosa und Lyrik. Die Jury wählt unter allen Einsendungen 18 aus und lädt deren Verfasser/innen zum Autorentreffen ein. Die eingesandten Texte werden im Workshop vorgelesen und diskutiert.

Zu gewinnen gibt es zwei Literaturpreise; beide sind jeweils mit 2.000 € dotiert. Der Autorenpreis Irseer Pegasus wird in einem geheimen Verfahren von den Teilnehmenden unter sich vergeben. Der Jurypreis Irseer Pegasus wird durch die Jury zugesprochen. Die PreisträgerInnen stellen im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung ihre Texte der Öffentlichkeit vor.

Bisherige Preisträgerinnen und Preisträger sind:

2017: Kai Bleifuß, David Krause
2016: Michael Lichtwarck-Aschoff, Adi Traar
2015: Birgit Birnbacher, Ulrich Effenhauser
2014: Birgit Kreipe, Gertraud Klemm, Ulrike Schäfer 
2013: Harald Jöllinger, Maria Enzersdorf, Kerstin Becker, Helmut Glatz
2012: Manuela Bibrach, Moritz Heger, Ludwig Rapp, Maya Rinderer
2011: Silke Heimes, Thomas Josef Wehlim, Thomas Steiner, Norbert Mayer
2010: Thilo Krause, Carmen Kotarski, Anke Laufer, Axel Görlach, Robert Blunder
2009: Armin Steigenberger, Inka Kleinke-Bialy, Anja Kampmann, Hedy Sadoc
2008: Martin Strauß, Konrad Roenne, Dominik Dombrowski, Jutta Reichelt
2007: Christoph Schwarz, Nathalie Schmid, Hartwig Mauritz, Jörg Neugebauer
2006: Carl-Christian Elze, Ralph Grüneberger, Silke Knäpper, Walle Sayer
2005: Ria Neumann, Wolfgang Sréter, Ferdinand Scholz
2004: Kai Weyand, Werner Baur, Peter Blickle
2003: Hellmut Seiler, Volker Demuth, Jürgen-Thomas Ernst
2002: Markus Orths, Sylvie Gonsolin-Schenk, Nadja Sennewald
2001: Max Sessner, Birgit Wiesner, Arwed Vogel
2000: Stefan Monhardt, Bernhard Setzwein, Felicitas Andresen-Kohring
1999: Ernst T. Mader, Peter Dempf, Rainer Wochele



Externe Links:

Schwabenakademie Irsee

Irseer Pegasus

Verband Deutscher Schriftsteller

Kommentar schreiben