Info
14.02.2018, 13:35 Uhr
Redaktion
Spektakula
images/lpbblogs/redaktion/2018/wortspiele_164.jpg

Wortspiele Festival 2018 in München

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbblogs/redaktion/2018/WortSpiele_c_KlausKindermann_500.jpg
Wortspiele-Festival im Muffatwerk in München © Klaus Kindermann

Zum 18. Mal findet in diesem Jahr das internationale Literaturfestival Wortspiele vom 7. bis zum 9. März 2018 im Muffatwerk München statt. Insgesamt 30 junge deutschsprachige Autorinnen und Autoren aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Russland und dem Irak werden in diesem Jahr ihre neuen Bücher vorstellen. Mit dabei sind u.a. Lilian Loke, Madeleine Prahs, Jens Steiner, Barbara Aschenwald, Matthias Senkel, Jovana Reisinger und Karosh Taha. Im Anschluss an die drei Tage in München und die Verleihung des Bayern 2-Wortspiele-Preises zieht das Festival weiter nach Wien, wo die Wortspiele am 22. und 23. März 2018 im Porgy & Bess zum 14. Mal ausgetragen werden. Mitspielen lohnt sich!

*

Erneut steht eine spannende Vielfalt an Themen und Texten im Mittelpunkt der Wortspiele: Die Suche nach dem richtigen Leben, nach unberührten Orten und neuen Wahrheiten; Mieten und Miezen, Hoffnung, Mord und abgefackelte Perücken; die Wurzeln der Familie in der Fremde und ihre Geheimnisse; Amor belohnt nur die originellsten Strategen, die Beschreibung einer Krabbenwanderung, fliegende Hunde, der Berg ruft und die internationale Programmierer-Spartakiade hält die russischen akademischen Eliten in Atem. Spannende Debüts und Neuvorstellungen erwarten die Besucher der beiden Festivals. In München zeigt der Autor und Künstler Nikolai Vogel außerdem auf zwei Leinwänden seine Installation Cover Shuffle.

 

Programm in München

 

7. März 2018

Es lesen:

Mareike Schneider – Alte Engel

Barbara Aschenwald – Lichter im Berg

Lilian Loke – Auster und Klinge

Anna Herzig – Sommernachtsreigen

Lorenz Just – Der böse Mensch

Irene Diwiak – Liebwies

 

8. März 2018

Es lesen:

Anne Reinecke – Leinsee

Christoph Jehlicke – Das Lied vom Ende

Madeleine Prahs – Die Letzten

Mareike Fallwickl – Dunkelgrün fast Schwarz

Florian Wacker – Stromland

Patricia Hempel – Metrofolklore

 

9. März 2018

Es lesen:

Jovana Reisinger – Still halten

Marie Gamillscheg – Alles was glänzt

Jens Steiner – Mein Leben als Hoffnungsträger

Karosh Taha – Beschreibung einer Krabbenwanderung

Matthias Senkel – Dunkle Zahlen

Wlada Kolosowa – Fliegende Hunde

 

Die Münchner Lesungen beginnen jeden Abend um 20.00 Uhr. Gegen 22.30 Uhr kürt das Publikum die Tagessiegerin oder den Tagessieger, die mit einem Buchpaket belohnt werden. In der besonderen Atmosphäre des Clubs Ampere im Muffatwerk, umrahmt von einer Musikauswahl von Nikolai Vogel, besteht anschließend die Gelegenheit, sich auszutauschen und einander kennenzulernen.

Finale des Wortspiele Festivals ist die alljähriche Verleihung des Bayern 2-Wortspiele-Preises, der mit 2.000 Euro dotiert ist. In der Jury sitzen 2018 Katrin Lange von der Bayerischen Akademie des Schreibens, Schriftsteller Fridolin Schley und Cornelia Zetzsche vom Bayerischen Rundfunk. Neben dem Preisgeld erwartet die Gewinnerin oder den Gewinner des Jurypreises ein einmonatiges Aufenthaltsstipendium im Goethe-Institut Peking. Der Gewinnertext wird dann bei einer öffentlichen Lesung in Peking präsentiert.

Im Anschluss an die drei Tage in München präsentiert Bayern 2 Ausschnitte aus den Wortspielen und den Siegertext in der Sendung radioTexte – Das offene Buch am Sonntag, 11. März, 12.30 Uhr bis 13.00 Uhr.

Das Festival wird von Johan de Blank in Zusammenarbeit mit dem Muffatwerk und dem Kulturreferat der Stadt München organisiert und von den Verlagen der Autorinnen und Autoren und dem Goethe-Institut unterstützt. Partner des Festivals sind der Bayerische Rundfunk, das Goethe-Institut in Peking und die Literaturzeitschrift VOLLTEXT.


Externe Links:

Wortspiele 2018

Muffatwerk München

Bayern 2

Goethe-Institut Peking

VOLLTEXT


Kommentar schreiben
Verwandte Inhalte
Preise & Förderungen
Preise & Förderungen
Städteporträts
Städteporträts