https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbawards/kleinverlagspreis steckbrief klein.jpg
Urkunde für den Kleinverlagspreis von Jochen Süßmuth, Akademie der Bildenden Künste München
Einsendeschluss: 2.05.2018
Dotierung: 7.500 €
Eigene Bewerbung: ja
Vergabe: alle zwei Jahre
Ort: München
Organisation: Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Kontakt:

Preis für einen bayerischen Kleinverlag

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbawards/Maro_Verlag_k.png
Das Angebot des Maro Verlags beim Markt der unabhängigen Verlag „Andere Bücher braucht das Land“ 2017 © Juliana Krohn / Literaturhaus München

Seit 2009 vergibt das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst den Preis für einen bayerischen Kleinverlag.

Den ersten Preis gewinnt 2009 Sebastian Zembol stellvertretend für den Münchener mixtvision-Verlag, 2010 wird Hubert Ettl für den lichtung Verlag in Viechtach ausgezeichnet. 2011 geht der Preis an Silke Weniger, Verlegerin der edition fünf, 2012 an den Nürnberger starfruit publications, 2013 an den Horncastle Verlag, 2014 an den Volk Verlag, 2015 an den Sieveking Verlag, 2016 an den LOhrbär Verlag und 2017 an den Augsburger Maro Verlag.

Bewerben können sich Verlage mit einem Jahresumsatz bis ca. 1 Million Euro, die ihren Sitz in Bayern haben. Voraussetzung ist ein konsistentes und qualitätsvolles Verlagsprogramm in den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Das Programm soll die Bereitschaft zum verlegerischen Risiko im Hinblick auf die Realisierung anspruchsvoller Vorhaben auf dem Buchmarkt erkennen lassen.

Die Bewerbungen sind formlos an das Bayerische Staatsministerium zu richten. Über die Vergabe des Preises entscheidet der/die Bayerische StaatsministerIn für Wissenschaft und Kunst auf Vorschlag einer Jury. Die Preisverleihung findet im Literaturhaus München als Auftakt zum Markt der unabhängigen Verlage „Andere Bücher braucht das Land“ während des Literaturfests München statt.

Interessierte Kleinverlage können ihre formlose Bewerbung bis zum 2. Mai 2018 richten an:  

Bayerisches Staatsministerium
für Wissenschaft und Kunst
Ref. XI.1
z. Hd. Frau Martha Stangl
Salvatorstraße 2
80327 München
 

Die Bewerbungsunterlagen müssen enthalten (siehe Bewerbungsbogen): Darstellung des Verlagsprofils und aktuelles Verlagsprogramm jeweils in sechsfacher Ausführung, eine Erklärung, dass der Jahresumsatz des Verlags ca. 1 Million Euro nicht übersteigt und zwei Werkbeispiele zu jeweils zwei Exemplaren.

Der Preis wird bis 2018 jährlich, danach im zweijährigen Turnus ausgeschrieben.



Externe Links:

mixtvision-Verlag

lichtung Verlag

edition fünf

starfruit publications

Horncastle Verlag

Volk Verlag

Sieveking Verlag

LOhrBär-Verlag

Maro Velag

Nähere Informationen zur Bewerbung und Bewerbungsbogen

Kommentar schreiben
Verwandte Inhalte
Zeitschriften
Zeitschriften
Blogartikel
Mehr