Einsendeschluss: 4.04.2017
Eigene Bewerbung: nein
Vergabe: jährlich
Ort: Regensburg
Organisation: Stadt Regensburg
Kontakt:

Kulturförderpreis der Stadt Regensburg

Der Kulturförderpreis wird genau wie der Kulturpreis der Stadt Regensburg alljährlich für Leistungen auf den Gebieten der Literatur, Musik, bildenden Kunst und Architektur, darstellenden und ausübenden Kunst, Wissenschaft, Denkmal- und Heimatpflege sowie Fotografie und Film verliehen.

Die 1971 geschaffenen Kulturförderpreise werden unter Berücksichtigung des künstlerischen und wissenschaftlichen Nachwuchses an Vereinigungen oder Personen vergeben, die im Raum Regensburg leben und das kulturelle Leben in der Stadt Regensburg gestalten und fördern.

Eine Eigenbewerbung ist nicht möglich, allerdings sind alle Bürger Regensburgs berechtigt, jeweils bis Ende Juli eines Jahres KandidatInnen für die Förderpreise vorzuschlagen. Die Altersgrenze liegt bei 40 Jahren. Seit 1990 werden meist drei Förderpreise vergeben.

Aus dem literarischen Bereich wurden bisher Angela Kreuz (2012), Doris Wirth (2011), Christian Stang (2008), Dr. Dieter Lohr (2006), Barbara Krohn (2002), Dr. Matthias Kneip (2001), Andreas Ehl (1992), Angelika Seitz (1991), Peter Jeremy Ettl (1988), Dr. Peter Radtke (1985), Harald Grill (1983), die Regensburger Schriftstellergruppe (1975) und Katrin Arnold (1972) ausgezeichnet.



Externe Links:

Bisherige PreisträgerInnen

Informationen zum Vorschlag von Kandidaten

Kommentar schreiben