Stadtarchiv und Stadtbibliothek Schweinfurt

Martin-Luther-Platz 20
97421 Schweinfurt

Öffnungszeiten: Lesesaal: Di.-Mi.: 9.00-12.00 Uhr u. 13.00-16.00 Uhr, Do.: 9.00-12.00 Uhr u. 13.00-17.00 Uhr.

Telefon: 09721 / 51-916
Fax: 09721 / 51-728

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Friedrich Rückert

1. Angaben zum Bestandsbildner:

Es existiert ein Autorenporträt, bitte beachten Sie die rechtsseitige Verlinkung.

2. Bestandsumfang:

15 lfm (21 Kartons u. 5 1/2 lfm Bücher).

3. Erschließungsstand:

Der Bestand ist zur Benutzung erschlossen.

3.1. Katalogisierung:

Der Bestand wurde in Repertorien verzeichnet, von denen 3 Bände bereits erschienen sind, Band 4 (Bücher, Bilder etc.) und Band 5 (Gesamtregister) sind derzeit in Arbeit bzw. Vorbereitung.

4. Bestand:

4.1. Werk:

- Der Bestand enthält 297 Werkmanuskripte (z.T. umfangreiche Konvolute einschließlich eigenh. redigierter gedruckter Einzelblätter), ca. 27870 beschriebene Bl.

4.2 Korrespondenzen:

- Der Bestand enthält  549 Briefe, ca. 630 Bl., davon 350 Briefe an Friedrich Rückert, ca. 465 Bl.

4.3. Lebensdokumente:

- Der Bestand enthält 90 Lebenszeugnisse, ca. 190 Bl.

4.4. Sammlungen:

- Bildobjekte, darunter:
  - 2 Ölgemälde (B. Froriep, C. Hohnbaum),
  - 10 Bleistift- bzw. Federzeichnungen (u.a. v. C. Barth, C. A. Herrmann, B. Froriep u. C. Hohnbaum),
  - ca. 60 Bl. Druckgraphik (u.a. v. C. Barth, J. Schnorr v. Carolsfeld, S. Amsler u. P. Gareis),
  - 3 Büsten,
- Schreibfedern,
- Papierschere,
- Mobiliar, darunter:
  - 1 Stehpult,
  - 1 Sessel sowie
  - Repliken der Einrichtung des Dichterzimmers in Neuses,
- umfangreiche Bibliothek von 132 Bänden mit dem Großteil der Erstdrucke, Erst- u. Werkausgaben sowie fast der gesamten Sekundärliteratur,
- zeitgenössische Portäts der Gattin Luise Wiethaus-Fischer sowie von Kindern,
- Vertonungen (Manuskripte, Drucke, Tonträger),
- zahlreiche Teilnachlässe aus der Familie Rückert bis ins 20. Jahrhundert,
- durch Einheirat auch Teilnachlässe der Familien Bertuch-Froriep-Ammermüller samt Bertuch’s Bilderbuch für Kinder, Journal des Luxus und der Moden (einschließlich Originalzeichnungen), Herbarium, Autographensammlung, Sammlungen zur Medizin sowie zur Geographie (Atlanten und Karten).

5. Zugang:

Eine Benutzung ist für wissenschaftliche Zwecke gestattet. Inhaltliche Anfragen an: rudolf.kreutner[AT]schweinfurt.de

6. Veröffentlichungen zum Nachlass:

- Bayerischer Archivtag (Hg.): Handbuch der bayerischen Archive, München 2001, S. 239–243.

7. Vermerk zur Erwerbung:

[leer]

8. Bemerkungen:

Der zeitliche Schwerpunkt des Bestandes liegt auf dem Jahr 1800. Weitere Nachlassbestände befinden sich in der Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg, im Stadtarchiv und der Stadtbibliothek Schweinfurt sowie im Museum Altes Gymnasium der Museen und Galerien der Stadt Schweinfurt. Diese Bestände wurden im Literaturportal in separaten Einträgen erfasst, bitte beachten Sie die rechtsseitige Verlinkung. Weitere bedeutende Teilnachlässe außerhalb Bayerns befinden sich in der Universitäts- und Landesbibliothek Münster, der Staatsbibliothek Berlin Preußischer Kulturbesitz sowie dem Goethe- und Schiller-Archiv Weimar.

Externe Links:

Kalliope – Verbundkatalog Nachlässe und Autographen

Kommentar schreiben
Verwandte Inhalte
Nachlässe