Info

Das Programm des Allgäuer Literaturfestivals 2017

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbblogs/instblog/2017/klein/Alllit_500.jpg

Die Idee hat gezündet. Das Allgäuer Literaturfestival bietet in seinem zweiten Jahr bereits 18 Lesungen! Mit dabei sind diesmal neben den allgäu-schwäbischen Veranstaltern auch zwei aus Württemberg. Wieder wird aktuelle zeitgenössische Literatur außergewöhnliche Allgäuer Bühnen erobern. Das Festival findet 2017 vom 19. Mai bis zum 3. Juni in verschiedenen Locations und Städten im gesamten Allgäuer Raum statt.

*

Luthers wortgewaltiger Geist lässt Kempten, Memmingen und Wangen aufhorchen. Mindelheim verschreibt sich dagegen dem Lebensprinzip der Gelassenheit, Altusried erfährt vom Glück des Lebens mit einer Katze. Was einer findet, der 200 aufeinander folgende Nächte im Zelt verbringt, lässt sich in Oberstaufen in Erfahrung bringen. Wunderbare italienische Liebesgeschichten erklingen in Bad Wörishofen, während in Isny humorvoll und bitter-klug zugleich vom Zerbrechen einer Familie erzählt wird. Aus ihrem Leben als Schauspieler berichten die literarischen Gäste in Bad Grönenbach und Fischen; vom verhängnisvollen Sog des Showbusiness zeugt die Lebensgeschichte eines armen Würstchens in Lindenberg. Gefährliche Vorgänge halten Buchloe in Atem. In Irsee wird ein verrückt gewordener Pfau aus den schottischen Highlands das ländlich-idyllische Leben stören. Das benachbarte Kaufbeuren lädt zu einer literarischen Vernissage ein; wer es energiegeladen schätzt, kommt hier aber auch bei einem Poetry Slam auf seine Kosten. Marktoberdorf erwartet musikalisch gebildete Sprachakrobaten, die sich gekonnt zur Freude des Publikums streiten. Wer die Großen der Singer-Songwriter-Tradition schätzt, den wird es nach Ottobeuren ziehen.

Wortzauberer, Kabarettisten, feinsinnige Beobachter des Alltags und kraftvolle Erzähler kommen ins Allgäu und suchen den Austausch mit anderen Künsten, um neue Perspektiven zu eröffnen, die Fantasie zu beflügeln und zu unterhalten. Vielfältig ist das Angebot, das sich unter dem Festivaldach präsentiert. Für jeden Geschmack ist etwas dabei: vom Sachbuch zum historischen Roman, von der Autobiografie zum Krimi, vom musikalischen Kabarett zum Poetry Slam – und ansonsten einfach: tolle Literatur!

Das Allgäuer Literaturfestival lädt das Publikum zu anspruchsvoll-unterhaltsamen Literaturveranstaltungen ein und bietet vielfach Gelegenheit, reizvolle und ungewöhnliche Seiten der Region kennenzulernen. Innerhalb von zwei Wochen kommen Literaturinteressierte und Allgäuliebhaber beim 2. Allgäuer Literaturfestival gleichermaßen auf ihre Kosten. Das Publikum kann sich auf ein attraktives Literaturereignis mit spezifischem Allgäuer Profil freuen.

 

Programm im Überblick

19. Mai, Kempten: Heiner Geißler - Was müsste Luther sagen?

20. Mai, Fischen: Günther Maria Halmer - Fliegen kann jeder

20. Mai, Kaufbeuren: Poetry Slam mit Ko Bylanzky

20. Mai, Marktoberdorf: Faltsch Wagoni - DEUTSCH IST DADA HOCH 3

21. Mai, Isny: Sharon Dodua Otoo - die dinge, die ich denke, während ich höflich lächle

23. Mai, Kaufbeuren: Boris von Brauchitsch - 9

24. Mai, Bad Grönebach: Hannelore Hoger - Ohne Liebe trauern die Sterne

24. Mai, Wangen: Feridun Zaimoglu - Evangelio

26. Mai, Mindelheim: Wilhelm Schmid - Gelassenheit

26. Mai, Oberstaufen: Wigald Boning - Im Zelt

27. Mai, Waltenhofen-Oberdorf: Fritz Egner - Best of Beat

28. Mai, Bad Wörishofen: Reinhold Joppich & Mario Di Leo - Amore, Amore

29. Mai, Lindenberg: Sigi Zimmerschied - Der Komparse

30. Mai, Altusried: Wiglaf Droste - Der Kater Humpelkumpel und ich

31. Mai, Ottobeuren: Leonard Cohen-Abend

1. Juni, Buchloe: Ursula Poznanski - Schatten

2. Juni, Memmingen: Willi Winkler - Luther

3. Juni, Irsee: Isabel Bogdan - Der Pfau


Externe Links:

Allgäuer Literaturfestival

Programmheft 2017


Kommentar schreiben