Ruffinistraße 21
80637 München
Telefon: 089/13959442
Fax: 089/13959441
Website
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Freunde der Monacensia e.V.

Der Verein Freunde der Monacensia e.V. wird im November 2008 gegründet. Er fördert und unterstützt das Literaturarchiv und die Stadtbibliothek Monacensia seither ideell und finanziell bei der Erfüllung ihrer kulturellen und wissenschaftlichen Aufgaben. Dazu gehören:

- die finanzielle Förderung von Ausstellungen und Veranstaltungen
- die finanzielle Unterstützung beim Ankauf von Nachlässen und Archiven
- die finanzielle Unterstützung bei Anschaffungen
- die finanzielle Unterstützung bei Forschungsprojekten
- die finanzielle Förderung von Publikationen der Monacensia
- die finanzielle Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit der Monacensia

Zu den ersten Projekten des Vereins gehörten im Jahr 2009 der Erwerb des Archivs von Herbert Rosendorfer sowie der Ankauf des Nachlasses von Roider Jackl (beides mit Mitteln der Kulturstiftung der Stadtsparkasse München).

Der Verein gibt ein Jahrbuch heraus mit den wichtigsten Vorträgen in der Monacensia, Auszügen aus den Begleitbüchern zu den Ausstellungen und Berichten über die aktuelle Arbeit des Münchner Literaturarchivs. Ein eigener Teil des Jahrbuchs ist literaturwissenschaftlichen Aufsätzen zu Autoren gewidmet, deren Nachlass sich in der Monacensia befindet.

Die Mitglieder erhalten ermäßigten Eintritt zu den Veranstaltungen und Ausstellungseröffnungen der Monacensia; auch ein Exemplar des Jahrbuchs ist im Mitgliedsbeitrag eingeschlossen. Ein monatlicher Newsletter und Rundschreiben informieren die Mitglieder über die Arbeit der Monacensia. Außerdem gibt es für die Freunde der Monacensia Exkursionen und Sonderführungen zu den Ausstellungen.

Das Kuratorium:
Prof. Christoph Lindenmeyer (Vors.), Dr. Rolf Griebel, Prof. Dr. Frido Mann, Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, Richard Schottenhaml, Asta Scheib, Gisela Schneeberger

Der Vorstand:
Dr. Wolfram  Göbel  (Vors.), Gabriele Förg, PD Dr. Waldemar Fromm, Kristina Kargl, Johannes Oldenbourg, Karl-Otto Saur, Dr. Elisabeth Tworek


Kommentar schreiben