Info
https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbinstitutions/2022/klein/Hephaistos-Verlag_Logo_164.jpg
Logo Magazin HEPHAISTOS
Lachener Weg 2
87509 Immenstadt-Werdenstein
Leitung: Ramona Alger und Christian Vu
Telefon: 08379/728016
Fax: 08379/728018
Website
Kontakt:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

HEPHAISTOS Verlag

1992 gründet der gelernte Schriftsetzer Peter Elgaß, der als Redakteur für den Münchner Merkur und das Alpinmagazin tätig war, zusammen mit seinem Bruder in Oberbayern den Verlag HEPHAISTOS, benannt nach dem griechischen Gott des Feuers und der Schmiedekunst. Das 6 x im Jahr erscheinende Magazin HEPHAISTOS, ein internationales Fachblatt für Metallgestaltung und Schmiedekunst, das in über 44 Länder versandt wird, bildet in der Anfangszeit den Verlagsschwerpunkt. 1998 kehrt der aus Werdenstein bei Immenstadt stammende Peter Elgaß in seine Heimat zurück und führt den Verlag dort ohne seinen Bruder weiter; unterstützt wird er dabei von seiner Frau Afra.

Ab 2007 gibt es mit der Etablierung der EDITION ALLGÄU eine wichtige inhaltliche Neu-Ausrichtung im Verlag HEPHAISTOS. Heimat Allgäu, das Magazin des Heimatbunds Allgäu, zahlreiche Bücher zur Geschichte und Landeskunde des Allgäus sowie Belletristik und Sachbücher von Allgäuer Autoren werden veröffentlicht. Der Verlag wird zu einer wichtigen Adresse für literarisch tätige Menschen in der Region. Darüber hinaus bringt der Verlag mehrere Kalender heraus, u.a. den deutschlandweit sehr erfolgreichen Kuh-Kalender. 2022 übernimmt der Verlag HEPHAISTOS vom Brack Verlag Altusried, der seine Unternehmenstätigkeit einstellt, zwei traditionsreiche Publikationen: Steinhausers Kempter Kalender (seit 1692 nachweisbar und damit der älteste Volkskalender Deutschlands) und den Allgäuer Heimatkalender (1950 erstmals erschienen).

2009 geht die Verlagsleitung von Peter Elgaß auf seine Frau Afra Elgaß über. 2021 kommt es zu einer weiteren Neugestaltung der Firmenleitung. Peter Elgaß tritt aus Altersgründen kürzer, seine Frau wechselt in die Vertriebsabteilung und die Leitung des Unternehmens übernehmen die beiden Mitarbeiter Ramona Alger und Christian Vu.

Für seine Verdienste um die Kultur und Heimatpflege in Schwaben wird Peter Elgaß mit dem Pro-Suebia-Preis 2021 der Dr.-Eugen-Liedl-Stiftung ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet nachträglich im Mai 2022 statt; die Laudatio hält Klaus Wolf, Professor an der Universität Augsburg für Literatur und Sprache in Bayern.

Publikationen der EDITION ALLGÄU (Auswahl):
-    Angenend, Gisela: Das Puzzle des Lebens (2016)
-    Bauermeister-Bock, Ulrike: Martha (2020), Grüne Höllen (2020)
-    Dollansky, Iris: Wie die Kuh das Allgäu suchte (2013), Wie die Kuh den Bauernhof fand (2019)
-    Elgaß, Peter (Hg.): Ja varreck … Oberallgäuer Kriminalgeschichten (2017)
-    Gross, Andreas: Hochland – Der Himmel über dem K 2 (2018)
-    Härle, Carola: Verlorene Jahre (2015), Madeleine (2016), Allgäuer Städte und unterhaltsame Geschichten (2020),
-    Hiemer, Leo: Carl Hirnbein (1807-1871) – der Allgäu-Pionier (2012)
-    Höss, Dieter: Auch wieder mal im Städtle (2008), Allgäuer Limericks (2009), Allgäuer Lesebuch (2011), Neuschnee im Juni (2012), Die Berge stehen, wo sie immer standen: Allgäuer Gedichte (2014), Wo die wilden Männle hausten (2015), Ein Stück Heimat (2018), Wo die wilden Männle spuken (2019)
-    Jakob, Stefan: Lichtwege – Geschichte eines Aufbruchs (2020)
-    Köhnlein, Werner: Liebe, Furcht, Vergänglichkeit (2012)
-    Knöpfle, Adolf: Vom Sennerbua zum Kutschar (2011)
-    Lenzen, Christiane: Die Abenteuer des kleinen Sternchens Fridolin (2018)
-    Lingg, Bernhard: Laniablond (2013), Der Jodlerwirt vom Bergstüble (2020)
-   Lochbihler, Barbara (Hg.): Es lebe die Freiheit – Revolution im Allgäu 1848/49 (2018)
-    Meier, Claudia: Maria hat mich angebaggert (2016)
-    Maurus, Anton: Meuchelmord im Kemptener Wald (2014)
-    Noichl, Markus: Der Liebesapfel (2015), Murzl & Balta (2019)
-    Schmid, Jürgen: Auguste Städele – Bäuerin und Fotografin (2009)
-    Schmidt, Brigitte Anna: Hullehusch und die Natur (2018)
-    Schneider, Helmut: Nicht alles aus dem Allgäu ist Käse (2013), Kopf hoch, alter Esel (2017)  
-    Seber, Hermann: Lebensfries. Gedichte (2013)
-    Straß, Waltraud: Geliebt. Gelebt. Gestorben (2018)
-    Straßer, Hansjörg: Staatsschutzsache Verschwörung Alpenbund (2012), Königlich Bayerisches Blutgericht – Schwaben/Allgäu 1803-1837 (2013), Fidel Schlund (2014), Pirmin, der kleine Kelte aus dem Allgäu (2016), Ferdinand, der grüne Drache aus dem Allgäu (2017), Alois Ritter von Schmid (2020), Das „Gericht Weiler“ im Allgäu und seine Zeit 1806-1970 (2019), Hundbiss von Waltrams (2021)
-    Voecks, Stefan: Jenseits von Jedem – ein Wanderbilderlesebuch (2017)
-    Weixler, Josef: Dorfleben im Allgäu (2017)
-    Wucherer, Bernhard: Klappe zu (2021)
-    Würl, Peter: Geheimnisvolles Allgäu (2014), Die unbekannten Seiten des Allgäus (2017)

Die in der EDITION ALLGÄU erschienenen Publikationen lassen sich den folgenden Rubriken zuordnen:
•    Mundartbücher
•    Gedichte
•    Romane & Erzählungen
•    Kinderbücher
•    Biographien
•    Krimis
•    Bildbände
•    Bücher zur Landeskunde und Geschichte
•    Wander- und Reiseliteratur
•    Zeitschriften und Magazine
•    Bildkalender
•    Allgäuer Heimatkalender
•    Steinhausers Kempter Kalender
•    Firmenkalender
•    Verlagszeitschriften
•    Mitarbeiterzeitschriften
•    Kundenmagazine

Verfasser: Digitaler Literaturatlas von Bayerisch Schwaben DigiLABS / Rosmarie Mair, M.A.

Externe Links:

Verlagsverzeichnis