Dotierung: 10.000 Euro
Eigene Bewerbung: nein
Vergabe: jährlich
Organisation: Stadt München
Kontakt:

Kultureller Ehrenpreis der Landeshauptstadt München

Neben den Preisen und Stipendien in den einzelnen Kunstsparten vergibt die Landeshauptstadt München als höchste Auszeichnung den Kulturellen Ehrenpreis, der seit 1958 jährlich eine Münchner Persönlichkeit von internationaler Ausstrahlung für ihre kulturellen oder wissenschaftlichen Leistungen würdigt. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert.

Eine mehrköpfige Jury, bestehend aus fünf FachjurorenInnen, gegebenenfalls dem/der PreisträgerIn des Vorjahres, dem Oberbürgermeister, dem Kulturreferenten und fünf Mitgliedern des ehrenamtlichen Stadtrats, schlägt dem Stadtrat den/die PreisträgerIn vor. Eine Eigenbewerbung ist nicht möglich.

Mit dem Kulturellen Ehrenpreis werden auch namhafte Persönlichkeiten aus der Sparte Literatur ausgezeichnet, u.a. Hans Magnus Enzensberger (1994), Michael Krüger (2000) und Tankred Dorst und Ursula Ehler (2005). Im Jahr 2013 erhält der Schriftsteller Uwe Timm die Auszeichnung für sein literarisches Werk und seine Bedeutung im kulturellen Leben Deutschlands.



Externe Links:

Liste aller PreisträgerInnen

Kommentar schreiben