Info
images/lpbevents/2019/5/logo-lix.png
Gegründet: 2019
Dauer: vier Mal im Jahr
Ort: HochX Theater und Live Art in der Au, Entenbachstraße 37, München
Veranstalter: Raphaela Bardutzky, Rebecca Faber und Christina Madenach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

LIX Lesereihe

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbevents/2019/5/Liaison2.jpg
© Mario Steigerwald

LIX ist eine unabhängige Lesereihe für gegenwärtige Texte jeder Couleur. „Der Fokus des Formats liegt auf einem Neben- oder Miteinander unterschiedlicher Gattungen: Lyrik trifft hier auf Prosa trifft auf Theatertext, auf genre- und medienübergreifende Kunst. Damit sollen die performativen Qualitäten von Prosa und Lyrik aufgezeigt sowie der Theatertext als Literatur kenntlich gemacht werden. Ziel ist die Präsentation von zeitgenössischer, avantgardistischer und unabhängiger Literatur. Von besonderem Interesse sind Arbeiten, in denen gesellschaftspolitisch relevante Fragestellungen aufgeworfen werden.“

Die neue Münchner Lesereihe feiert am 21. Mai 2019 Premiere und findet insgesamt vier Mal im Jahr statt. Präsentiert werden pro Abend drei AutorInnen: zwei Münchner LokalmatadorInnen und ein Gast. Jede Lesung bekommt eine Einführung und ein Kurzgespräch, um dem Publikum einen Zugang zu den Texten anzubieten.

Kuratiert und moderiert wird die Lesereihe von den drei Veranstalterinnen Raphaela Bardutzky, Rebecca Faber und Christina Madenach. Kooperationspartner sind das HochX Theater und Live Art, mit freundlicher Unterstützung durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München und das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst.

Die Veranstalterinnen, selbst Autorinnen und aktiv in der Münchner Literaturszene, freuen sich über die hochkarätige Besetzung der ersten Veranstaltung. „Wir laden sowohl schon erfolgreiche als auch noch unbekanntere AutorInnen ein. Die Hauptsache ist der literarische Anspruch der Texte“. Außerdem wollen sie mit der Reihe die Vernetzung von LiteratInnen fördern und den Austausch mit dem Publikum ermöglichen.

LIX ist Teil der sogenannten Unabhängigen Lesereihen. Das Netzwerk besteht aus über 20 Lesereihen aus dem deutschsprachigen Raum und versteht Literatur nicht nur als Text, sondern auch als soziale Praxis und will sie in den öffentlichen Raum bringen.



Externe Links:

Unabhängige Lesereihen

Kommentar schreiben