Bayerischer Buchpreis 2021: Ministerpräsident ehrt Frank Schätzing

Frank Schätzing erhält in diesem Jahr im Rahmen des Bayerischen Buchpreises den Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten. Überreicht wird ihm der Preis bei der feierlichen Verleihung am 11. November 2021 in der Allerheiligen-Hofkirche der Münchner Residenz.

„Frank Schätzing ist einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Autoren unserer Zeit und ich selbst bin bekennender Fan. Nicht nur Romane, wie sein hervorragendes Meisterwerk ‚Der Schwarm‘ haben die Leser begeistert. Er schafft es, auch in Sachbüchern Themen aufzugreifen, die die Menschen bewegen. Sein neuestes Werk ‚Was, wenn wir einfach die Welt retten? Handeln in der Klimakrise‘ greift unser drängendstes Zukunftsthema auf. Frank Schätzing gelingt es, Wissenschaft und Science-Fiction dramaturgisch so zu verbinden, dass die Leser jede Seite geradezu verschlingen. Zugleich ist Frank Schätzing eine spannende Persönlichkeit, die sich nicht scheut, klar Position zu beziehen“, so Ministerpräsident Dr. Markus Söder.

In den vergangenen Jahren ging der Ehrenpreis an Harald Lesch (2020), Joachim Meyerhoff (2019), Christoph Ransmayr (2018), Tomi Ungerer (2017), Ruth Klüger (2016), Cornelia Funke (2015) sowie Silvia Bovenschen (2014).

Der Bayerische Buchpreis wird in diesem Jahr zum achten Mal vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels mit Unterstützung der Bayerischen Staatskanzlei veranstaltet. Neben dem Ehrenpreis wird der Bayerische Buchpreis für das beste Sachbuch und den besten Roman des Jahres verliehen. Die Jury, der Sonja Zekri, Redakteurin der Süddeutschen Zeitung, Rainer Moritz, Leiter des Literaturhauses Hamburg, und Knut Cordsen, Kulturredakteur des Bayerischen Rundfunks, angehören, diskutiert an dem Abend vor geladenem Publikum über sechs vorab ausgewählte Titel in den Kategorien Sachbuch und Belletristik. Wer den jeweils mit 10.000 Euro dotierten Preis bekommt, entscheidet die Jury live und in Anwesenheit der nominierten Autorinnen und Autoren auf der Bühne in der Allerheiligen-Hofkirche der Münchner Residenz.

Ebenfalls wird am Abend live verkündet, für welches Buch die Leserinnen und Leser beim Bayern 2-Publikumspreis votiert haben. Der Bayern 2-Publikumspreis wird in diesem Jahr zum zweiten Mal ausgelobt. Fünf Bücher, allesamt Bestseller in den bayerischen Buchhandlungen, werden zur Wahl stehen.

Die Veranstaltung wird am 11. November 2021 ab 20.05 Uhr live und in voller Länge im Radio auf Bayern 2 übertragen.

Der Bayerische Buchpreis wird vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels - Landesverband Bayern vergeben und gefördert von der Bayerischen Staatskanzlei. Weiterhin wird der Bayerische Buchpreis unterstützt von Bayern 2 als Medienpartner und gefördert von der ZEIT Verlagsgruppe sowie dem Verein zur Leseförderung.