Info
Geb.: 1. 6.1946
Hanns Peter Zwißler 2013 © H. J. Heimrich

Hanns Peter Zwißler

Hanns Peter Zwißler wird 1946 in Sonthofen im Allgäu geboren, wo er auch bis zum Abitur (1966/Oberrealschule Oberstdorf) aufwächst. Dieser biographischen Verbundenheit mit dem allgäuschwäbischen Raum entspringt 1998 der ansonsten fiktive Allgäuroman Der Bröll (Edition Isele), 2013 neu aufgelegt durch die literarische Gesellschaft „Ars Littera“. Damit verbunden sind Lesungen im Südwestrundfunk („Literatur im Lande“) und Zwißlers Mitgliedschaft im Literarischen Forum Oberschwaben mit seinen jährlichen Tagungen in Wangen im Allgäu.

1966 bis 1972 studiert Zwißler in Würzburg Geschichte, Germanistik und Politik mit anschließenden Stationen als Studienreferendar in Würzburg, Naila und Fürth. Nach seiner Versetzung nach Schweinfurt, seinem noch heutigen Wohnsitz, bleibt er bis zur Pensionierung Lehrer am Celtis-Gymnasium Schweinfurt.

Nach Der Bröll veröffentlicht Zwißler weitere Romane, so Die winkende Katze (2007, Reimund Meier Verlag , Schweinfurt), Die Kunst des Scharfrichters und der Nutzen des Schafotts (2011), Witwerverbrennung (2013), Das Rascheln des Glücks (2014) – letztere im Verlag Königshausen & Neumann, Würzburg.

2011 wird sein Theaterstück Alles ist im Fluss uraufgeführt.

Der Roman Die Kunst des Scharfrichters und der Nutzen des Schafotts wird nominiert für den Sir Walter Scott Preis 2012 (Shortlist), ausgeschrieben für herausragende historische Romane.

Zwißler ist Mitbegründer des „Literaturm“, einer offenen Schweinfurter Lesebühne, und der Schweinfurter Autorengruppe SAG. Er ist außerdem Mitglied des Literatentrios „liTrio“ (zusammen mit Ulrike Schäfer und Martin Heberlein) und im VS Bayern, Regionalgruppe Unterfranken.

Neben seiner literarischen Tätigkeit tritt er auch als Sammler von Stickbildern auf Lochkarton aus dem 19. bis frühen 20. Jahrhundert hervor.

Verfasser: Hanns Peter Zwißler / Bayerische Staatsbibliothek


Externe Links:

Literatur von Hanns Peter Zwißler im BVB

Literatur über Hanns Peter Zwißler im BVB

Zur Homepage des Autors

liTrio

Kommentar schreiben