Info
images/lpbevents/festivals/klein/Bad_Ablinger_Literaturtage_kl.jpg
Logo zum 30-jährigen Jubiläum © Bad Aiblinger Literaturtage
Dauer: jährlich, mehrere Wochen im Herbst
Ort: verschiedene Orte, Bad Aibling
Veranstalter: Kooperationspartner der Bad Aiblinger Literaturtage
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bad Aiblinger Literaturtage und Jugendliteraturtage

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbevents/festivals/klein/Bad_Aibling_Banner_500.jpg
Banner der Bad Aiblinger Literaturtage 2017 © Bad Aiblinger Literaturtage

Die Bad Aiblinger Literaturtage und Jugendliteraturtage blicken mittlerweile auf eine lange Tradition zurück. 2014 finden sie bereits zum 27. Mal statt. In den ersten vier Jahren werden die Literaturtage vom Gymnasium Bad Aibling als interne Schulveranstaltung organisiert. Der Vorschlag, die Reihe zum Gemeinschaftsprogramm der Stadt, des Gymnasiums, der Volkshochschule und des örtlichen Buchhandels zu erweitern, kommt zunächst vom Kulturreferenten des Landkreises Rosenheim, Klaus J. Schönmetzler. Die Anregung wird von Bücherei und Kulturamt der Stadt Bad Aibling bereitwillig aufgegriffen und gefördert. Auch alle übrigen Ansprechpartner bekunden Interesse.

Seit 1992 entwickelt sich diese Zusammenarbeit zu einem Erfolgskonzept, das auch über die Stadtgrenze hinaus Wirkung zeigt. Das liegt nicht zuletzt an dem vielseitigen Veranstaltungsprogramm für Jung und Alt. Neben zahlreichen Lesungen aus allen Genres erwartet die BesucherInnen auch ein buntes musikalisches Rahmenprogramm sowie Vorträge, Gesprächsrunden, Kabaretts oder Puppenspiele. Sowohl Kinder als auch Erwachsene kommen bei dem Literaturfest auf ihre Kosten.

Collage zu den Bad Aiblinger Literaturtagen 2014 © Bad Aiblinger Literaturtage

Zahlreiche hochkarätige AutorInnen waren in den letzten zwanzig Jahren in Bad Aibling zu Gast. Zu nennen sind unter anderem H.C. Artmann, Gabriele Wohmann, Peter Härtling, Luise Rinser, Reiner Kunze, Wolf Wondratschek, Uwe Timm, Urs Widmer u.v.a. Die bekannten Jugendbuchautoren Gudrun Pausewang, Renate Welsh, Achim Bröger, Wolfgang Hohlbein und Erhard Dietl lasen in der Stadtbücherei, bzw. im Gymnasium. Auch Kabarettisten wie Bruno Jonas und Gerhard Polt und Theatergruppen waren bei den Literaturtagen eingeladen.

Die verschiedenen Veranstalter agieren selbständig und organisieren gemeinsam die Literaturtage. Zu den Kooperationspartnern gehören unter anderem die Stadtbücherei Bad Aibling, das Gymnasium Bad Aibling, die Wirtschaftsschule Alpenland, die Buchhandlungen Cortolezis, LIBRANO und „Die Schatzinsel“ sowie das Seniorenzentrum NOVALIS, der Kunstverein Bad Aibling, der Kulturförderverein Mangfalltal in Maxlrain e.V., die Volkshochschule, die AIB-KUR GmbH & Co.KG und die Stadt Bad Aibling.

2017 feiern die Bad Aiblinger Literaturtage ihr 30-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass wird erstmalig ein Literaturwettbewerb für Kinder und Jugendliche ausgerufen, bei dem in drei Kategorien insgesamt 500 Euro und eine erste Veröffentlichung in einer Anthologie vergeben werden. Die Vergabe des Preises findet erstmalig im Rahmen der 30. Bad Aiblinger Literaturtage statt. Gestiftet wird das Preisgeld durch den Förderverein der Stadtbücherei Bad Aibling.



Externe Links:

Veranstalter Bad Aiblinger Literaturtage

Kommentare

Markus Dosch am 16.09.2015 um 16:09

Als geborener Bayer in München-Allach und seit mehr als 40 Jahren Autor, habe ich die Segnungen der bayerischen Autorenförderungen, nur am Rande erfahren. Vielleicht bin ich zu unaufdringlich und bescheiden? Es würde mich sehr freuen, wenn ich mal zu Lesungen eingeladen werde, gerne auch im Umland. Meine Neigung zur Darstellung der Realität, aber auch zum Skurrilen und Humorigen sowie zum Mystischen, läßt mich das Leben hier auf unserem Planeten als sehr abenteurerlich erfahren. Es wäre schön, wenn sich mein Wunsch noch vor meinem Verlassen dieser Erde erfüllen würde.



Kommentar schreiben