Programm der 28. Bad Aiblinger Literaturtage

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbblogs/instblog/2015/klein/Bad_Aibling_Literaturtage_Aufmacher.jpg

Die Bad Aiblinger Literaturtage finden 2015 bereits zum 28. Mal statt. Die Veranstaltungsreihe, die 1987 als schulinterne Initiative begann, ist mittlerweile ein fester Bestandteil des literarischen Veranstaltungsjahres in Bayern und bietet ein umfassendes Programm für Jugendliche und Erwachsene.

Neben zahlreichen Lesungen runden stets thematisch passende Vorträge, Gesprächsrunden, Kabaretts oder Puppenspiele das Programm der Bad Aiblinger Literaturtage ab. Auch in diesem Jahr hat Bad Aibling vom 25. September bis zum 26. November literarisch wieder einiges zu bieten:

Den Anfang machen am 25. September Dr. Alois Prinz mit einer Autorenlesung über Teresa von Avila und am 26. September die Veranstaltung „Zwiesprache“, die den BesucherInnen einen Einblick in den Dialog zwischen Literatur und Musik bieten wird.

Weiter geht es dann im vollgepackten Oktober mit einem Vortrag über „die Moderne“ (7. Oktober), einer literarisch-musikalischen „Reise zum eigenen Ich“ mit Fred Ranner und den Musikern von Triebwerk9 (11. Oktober) und einem Vortrag zum Thema „Forschung und Gesellschaft im Dilemma“ am Beispiel von Texten von Bertolt Brecht und Friedrich Dürrenmatt (14. Oktober).

Im Rahmen der Lesungen werden unter anderem Nicole Steyer mit Der Fluch der Sommervögel (23. Oktober) und Petra Schwarz mit Sommerpest (26. Oktober) zu hören sein. Ein besonderes Highlight ist der Auftritt von Poetry Slammer Bumillo am 23. Oktober. Für den Ausklang des Monats sorgen eine Klangkollage zum Ersten Weltkrieg (28. Oktober) und ein Abend zu magischem und mythischem Brauchtum in der „dunklen Jahreszeit“ (30. Oktober).

Im November steht wieder die Literatur besonders im Vordergrund: Es lesen beispielsweise Janet Clark aus Finstermoos am 10. November, Heike Eva Schmidt aus Purpurmond am 12. November und Thomas Bogenberger aus Hattinger und der Nebel am 17. November.

Außerdem werden die BesucherInnen Hermann Hesse am 11. November bei „Hermann Hesse tanzt aus der Reihe“ einmal von einer überraschenden Seite kennenlernen und dürfen sich auf „Dichter dran“ am 12. November mit Kurzkrimis der SchülerInnen des Gymnasiums Bad Aibling freuen.

Ergänzt wird das Novemberprogramm durch einen Kabarettabend mit Andreas Giebel (13. November), das Erzählcafé (14. November), die Eröffnung der BergBelletrisitk-Bibliothek (18. November), bayerische Mundart mit Helmut Zöpfl  (22. November) und einem Vortrag von Schriftsteller, Verleger und Übersetzer Michael Krüger (26. November).

In diesem Herbst wird es also wieder literarisch-bunt in Bad Aibling.

Informationen zum vollständigen Programm sowie zu Terminen und Veranstaltungsorten finden Sie im beigefügten Programmheft und auf der Homepage der Bad Aiblinger Literaturtage.


Externe Links:

Programmheft 28. Bad Aiblinger Literaturtage


Kommentar schreiben