Info
Geb.: 1. 1.1966 in Istanbul
© Regina Recht
Wirkungsorte:
München

Su Turhan

Geboren 1966 in der größten Stadt der Türkei, Istanbul, kommt Su Turhan im Alter von zwei Jahren als Kind türkischer Gastarbeiter nach Deutschland. Aufgewachsen im niederbayerischen Straubing, zieht es Turhan nach München an die Ludwig-Maximilians-Universität, wo er Deutsche Literatur mit Schwerpunkt Filmphilologie studiert. Nach seinem Abschluss beginnt er als Lektor und Produzent in der Filmbranche zu arbeiten und gründet seine eigene Produktionsfirma GetpiX.

1998 schreibt, produziert und inszeniert Turhan seinen ersten Kurzfilm Der Schlüssel. Daraufhin übernimmt er 2001 die Regie des weltweit erstmals in HD für die Leinwand produzierten Kurzfilms Gone Underground. Der futuristische Thriller, fotografiert von Kameramann Michael Ballhaus, läuft auf über 50 Festivals weltweit, u.a. dem Sundance Festival in Salt Like City, Utah. Noch im selben Jahr wird Gone Underground mit dem Friedrich-Wilhelm-Murnau-Kurzfilmpreis und dem Deutschen Kurzfilmpreis in Silber ausgezeichnet. Es folgen weitere Filmprojekte wie der 360-Grad-Kuppelfilm Mutti oder der Kurzfilm Triell. Darüber hinaus schreibt Turhan Drehbücher, dreht Werbespots und Dokumentationen für das ZDF und den Discovery Channel.

2010 erscheint sein Spielfilmdebüt, der dramatische Liebesfilm Ayla, in den Kinos. Drei Jahre später folgt sein Debütroman Kommissar Pascha: Ein Fall für Zeki Demirbilek, welcher im Knaur Taschenbuch Verlag erscheint. Ab 2017 erscheinen weitere Kriminalromane von ihm im Piper Verlag. Daraufhin verfilmt ARD Degeto in Kooperation mit dem Bayerischen Rundfunk die ersten beiden seiner Kommissar-Pascha-Romane. Neben seiner Krimireihe erscheint 2019 sein Near-Future- und Verschwörungsthriller Die Siedlung – Sicher bist du nie. 2020 folgt der neueste Teil der Kommissar-Pascha-Reihe: Tödliche Auszeit: Ein neuer Fall für Kommissar Pascha.

Su Turhan lebt und arbeitet in München.

Verfasser: Bayerische Staatsbibliothek / Lea Wittig

Sekundärliteratur:

https://www.lovelybooks.de/autor/Su-Turhan/, (17.07.2020).

 


Externe Links:

Homepage des Autors

Literatur von Su Turhan im BVB

Verlagswebsite

Su Turhan auf Facebook

Su Turhan in der Wikipedia