Info
Dotierung: Erster Preis: 1.500 Euro, Zweiter Preis: 1.000 Euro, Dritter Preis: 500 Euro
Eigene Bewerbung: nein
Vergabe: letztmals 2015
Ort: Pfaffenhofen an der Ilm
Organisation: Neuer Pfaffenhofener Kunstverein mit der Hallertauer Volksbank
Kontakt:

Hallertauer Debütpreis

2011 vergibt der 2007 gegründete Neue Pfaffenhofener Kunstverein unter der Leitung von Steffen Kopetzky und Karin Probst erstmals den Hallertauer Debütpreis (vormals Junger Literaturpreis) für ein literarisches Debüt. Die Veranstalter wählen die Kandidaten nach Sichtung aller Neuerscheinungen des deutschen Buchmarktes aus und laden sie nach Pfaffenhofen ein.

Hallertauer Debütpreis 2011 (von links): zweitplatzierter Mirco Buchwitz, drittplatzierte Christina Maria Landerl, Siegerin Daniela Krien (© Neuer Pfaffenhofener Kunstverein/ www.kunstverein-pfaffenhofen.de)

Die 1.500 Euro für den ersten Preis gehen 2011 an die Mecklenburgerin Daniela Krien, die sich mit ihrem Buch Irgendwann werden wir uns alles erzählen in einer öffentlichen Lesung gegen Mirco Buchwitz (Nachtleben) und Christina Maria Landerl (Verlass die Stadt) durchsetzt. Die Entscheidung über den Sieger trifft das Publikum in der Kulturhalle Pfaffenhofen zusammen mit einer Jury aus den Preisstiftern und Medienvertretern der Region.

Weitere PreisgewinnerInnen sind 2012 der Schriftsteller Andreas Stichmann und 2013 die Autorin Katharina Hartwell. 2014 geht er an die Frankfurter Autorin Saskia Hennig, 2015 an Juan Guse.