Info
https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbawards/2021/klein/DOKforum164.jpg
© DOK.fest München
Einsendeschluss: 1.02.2022
Dotierung: 2.500 €
Eigene Bewerbung: ja
Vergabe: jährlich
Organisation: DOK.forum München mit der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien
Kontakt:

DOK.digital – Preis für neue Erzählformate

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbawards/2021/klein/DOK21_500.jpg
© DOK.fest München

Der DOK.digital-Preis wird erstmals 2021 verliehen und fördert innovative, nicht-lineare Projekte, die verschiedene digitale Formate und Plattformen sinnvoll mit dokumentarischen oder journalistisch-faktischen Inhalten verbinden. Neue Erzählformate sollen unterschiedliche Perspektiven eröffnen, das Publikum aktiv miteinbeziehen und Geschichten erlebbar machen.

Bewerben können sich Journalist*innen, Filmemacher*innen, Game Designer*innen und Produzent*innen aus dem deutschsprachigen Raum (Einzelpersonen oder Kollektive), die am Anfang ihres Schaffens stehen.

Es können sowohl abgeschlossene als auch veröffentlichte Projekte eingereicht werden. Für die Bewerbung müssen folgende Unterlagen an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! geschickt werden:

  • Kontaktdaten der Einreichenden
  • Link zur Ansicht des Projekts
  • Exposé/Projektbeschreibung
  • Zielsetzung des Projekts
  • Vita der Einreichenden/Profil der Produktionsfirma
  • Werkverzeichnis

Die fünf besten Projekte werden im Rahmen des DOK.forum beim DOK.fest München präsentiert, wo auch der mit 2.500 € dotierte Preis verliehen wird. Das DOK.fest ist das größte Dokumentarfestival Deutschlands, das jedes Jahr im Mai ca. 130 internationale Dokumentarfilme präsentiert. Das DOK.forum beschäftigt sich mit der Weiterentwicklung und Zukunft des Dokumentarfilms.

2021 gewinnt das Team von safespace (rbb) den Preis.