Einsendeschluss: 15.01.2018
Eigene Bewerbung: ja
Ort: Volkach
Organisation: Deutsche Akadmie der Kinder- und Jugendliteratur e.V., Paul Maar, Bücherkabinett Hagemeier Volkach, E.ON Bayern AG
Kontakt:

Paul-Maar-Preis für junge Talente

Neben dem Hauptpreis für ein Lebenswerk, dem Großen Preis, wird von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur im Jahr 2009 auf Initiative Paul Maars – selbst Preisträger des Großen Preises 1987 – und des Bücherkabinetts Hagemeier in Volkach ein Preis für Nachwuchsautorinnen und -autoren und -illustratorinnen und -illustratoren im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur eingerichtet. Vorschlagsberechtigt sind nur Verlage.

Erster Gewinner ist Jonas Lauströer und sein Buch Hans Huckebein der Unglücksrabe. 2011 wird Katrin Wiehle für ihr Buch Professor Pfeffers tierisches Abenteuer ausgezeichnet. Ihr folgen 2012 Anja Stürzer (Text) und Julia Dürr (Illustrationen) mit Sominavero und 2013 Nina Töwe mit ihrem Buch Hans und die Bohnenranke.

2011 wird von der Akademie zudem erstmals auch ein Sonderpreis für Märchenbücher vergeben, und zwar an Sybille Schenker für ihr Buch Hänsel und Gretel. 2012 geht dieser an Markus Lefrançois und sein Buch Aschenputtel. Außerdem wird bei der Frankfurter Buchmesse 2014 zum erstenmal auch ein Stipendium Märchenillustration verliehen.

Anlässlich des achtzigsten Geburtstages von Paul Maar 2017 wird der Nachwuchspreis nach dem Initiator des Preises in „Paul-Maar-Preis für junge Talente“ umbenannt.



Externe Links:

Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V.

Kommentar schreiben
Verwandte Inhalte
Mehr