Bayerische Staatsbibliothek

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbinstitutions/coverflow/Bayerische_Staatsbibliothek_klein.jpg
Vor dem Haupteingang der BSB: der Dichter Homer mit Lyra (c) Ansichtensammlung / Bayerische Staatsbibliothek
Ludwigstraße 16
80539 München

Leitung: Dr. Claudia Fabian [Leiterin Handschriftenabteilung]
Öffnungszeiten: Lesesaal für Handschriften und Alte Drucke: Mo.-Fr.: 9.00-17.00 Uhr.

Telefon: 089/28638-2263 [Handschriftenlesesaal]; 089/28638-2322 [Allge. Auskunft]
Fax: 089/28638-2200

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Langen Müller Verlag

1. Angaben zum Bestandsbildner:

Name: Langen-Müller-Verlag
Gründungsdatum: 1893.
Albert Langen München [früherer Name], gegründet 1893; Georg-Müller-Verlag München [früherer Name], gegründet 1903; Langen Müller Verlag, Fusion 1932; 1966 Übergang an die Herbert Fleissner-Verlagsgruppe, heute zusammen mit den Verlagen Herbig und Nymphenberger in der F.A. Herbig Verlagsbuchhandlung.

2. Bestandsumfang:

4 große Schachteln.

3. Erschließungsstand:

Der Bestand ist zur Benutzung erschlossen.

3.1. Katalogisierung:

Der Nachlass wurde katalogisiert. Ein Repertorium in Form einer PDF-Datei findet sich unter dem Punkt „Externe Links“.

4. Bestand:

4.1. Allgemeines und Einzelnes:

[leer]

4.2. Gründung und Rechtliches:

[leer]

4.3. Berichterstattung und Protokolle:

[leer]

4.4. Korrespondenzen:

- Der Bestand enthält Briefe von und an den Verlag.

4.5. Finanzielles:

- Der Bestand enthält Finanzunterlagen.

4.6. Administration und Organisation:

[leer]

4.7. Mitglieder und Sektionen:

[leer]

4.8. Rundschreiben und Zirkulare:

[leer]

4.9. Sach- und Geschäftsakten:

- Verträge,
- Unterlagen zu Lizenzausgaben,
- Unterlagen zu Urheberrechtsstreitigkeiten.

4.10. Publikationen:

[leer]

4.11. Audiovisuelles Material:

[leer]

4.12. Dokumentation und Sammlungen:

- Der Bestand enthält Materialien zu Ludwig Thoma aus den Jahren 1902–1951/1952.

5. Zugang:

Eine Benutzung zu wissenschaftlichen Zwecken ist gestattet.

6. Veröffentlichungen zum Bestand:

- Bayerische Staatsbibliothek. Ein Selbstporträt. Hg. v. Cornelia Jahn, Hermann Leskien & Ulrich Montag. München 1997.
- Karl Dachs: Die schriftlichen Nachlässe in der Bayerischen Staatsbibliothek München. Wiesbaden 1970 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis. IX. 1).

7. Vermerk zur Erwerbung:

[leer]

8. Bemerkungen:

Weitere Materialien zum Verlag Albert-Langen-Georg-Müller im Deutschen Literaturarchiv in Marbach am Neckar.

Externe Links:

Repertorium des Archiv des Langen-Müller-Verlags

Kommentare

Jennifer Watson am 11.09.2015 um 16:43

Hallo! Ich forsche über die schwedische Autorin, Selma Lagerloef, und inbesonders jetzt, Lagerloef in der Nazizeit. Ich will gerne wissen, wo and wann ihr Volksschauspiel, Das Maedchen vom Moorhof, zwischen 1933 und 1945 gespielt wurde (in Deutschland). Da Langen, ihr Verlag, in Deutschland war, hoffe ich, dass solche Informationen in dem Langen Nachlass gefunden werden kann. Koennten Sie mir sagen, ob solche Informationen in dem Langen Nachlass, der in Ihrer Bibliothek ist, zu finden ist? Wenn nicht, haben Sie Vorschlaege, wo ich die Informationen finden kann? Vielen Dank im Voraus!



Peter Czoik am 15.09.2015 um 12:03

Sehr geehrte Frau Watson, bitte wenden Sie sich direkt an die Ansprechpartnerin des Referats Nachlässe & Autographen, Frau Dr. Ingrid Rückert: Tel.: ++49 89 28638-2337 Sie können Ihre Anfrage auch an den QuestionPoint des Hauses richten: https://www.bsb-muenchen.de/questionpoint/questionpoint.php?assign=5&visible=1&readonly=1&field1=Nachl%C3%A4sse Mit freundlichen Grüßen, Peter Czoik



Kommentar schreiben