Internationale Jugendbibliothek

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbinstitutions/coverflow/Internationale_Jugendbibliothek_klein.jpg
Zeichnung der brasilianischen Illustratorin Mariana Massarani (c) IJB
Schloss Blutenburg
81247 München

Öffnungszeiten: Kinderbibliothek: Mo.,Di., Do. u. Fr.: 14.00-18.00 Uhr, Mi.: 9.00-18.00 Uhr; Lesesaal Mo.-Fr.:10.00-16.00 Uhr.

Telefon: 089 / 891211-0
Fax: 089 / 891211-38

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Erich Kästner

1. Angaben zum Bestandsbildner:

Ein Autorenporträt ist vorhanden. Bitte beachten Sie die rechtsseitge Verlinkung.

2. Bestandsumfang:

Bibliothek von Belegexemplaren, Sammlung von Zeitschriftenheften.

3. Erschließungsstand:

Der Bestand ist zur Benutzung erschlossen.

3.1. Katalogisierung:

Der Bestand wurde vollständig sowohl in der Bayerischen Verbunddatenbank als auch in der Lokaldatenbank der Internationalen Jugendbibliothek verzeichnet.

4. Bestand:

4.1. Werk:

[leer]

4.2 Korrespondenzen:

1 Phonobrief von Walter Trier aus Toronto.

4.3. Lebensdokumente:

[leer]

4.4. Sammlungen:

- Bibliothek von Belegexemplaren der Werke Kästners (rund 2000 Bücher),
- etliche Zeitschriftenhefte, darunter 52 Hefte der von Kästner herausgegebenen Zeitschrift Pinguin.

5. Zugang:

Eine Benutzung ist für wissenschaftliche Zwecke gestattet.

6. Veröffentlichungen zum Nachlass:

Jella Lepman: Die Kinderbuchbrücke. Neuauflage zum 50jährigen Bestehen der Internationalen Jugendbibliothek, München 1999 (mit Register).

7. Vermerk zur Erwerbung:

Nachdem Erich Kästners Manuskripte testamentarisch dem Deutschen Literaturarchiv in Marbach (Signatur: A: Kästner, Umfang: 164 Kästen) und seine Handbibliothek dem Erich-Kästner-Kinderdorf in Mainbernheim vermacht worden waren, kam auch der Nachlass von Luiselotte Enderle in das Deutsche Literaturarchiv (Signatur: A: Enderle, Umfang: 10 Kästen). Im Besitz des Sohnes Thomas Kästner verblieben sämtliche Belegexemplare der Buchausgaben Erich Kästners. Jeweils ein Exemplar davon erhielt ebenfalls das Deutsche Literaturarchiv, sämtliche Dubletten aber wurden durch Thomas Kästner unter Vermittlung von Rechtsanwalt Peter Beisler, dem Nachlassverwalter von Erich Kästner und Luiselotte Enderle, 1998 über das Deutsche Literaturarchiv der Internationalen Jugendbibliothek geschenkt.

8. Bemerkungen:

Die Sammlung enthält nahezu alle je erschienenen Bücher von Erich Kästner - einschließlich der Werke für Erwachsene - in Erstausgaben oder späteren, zu Lebzeiten Kästners erschienenen Nachauflagen. Besonders zu erwähnen sind die Erstausgaben seiner Gedichtbände und des Romans Fabian, vor 1945 erschienene Erstausgaben der Übersetzungen seiner Kinderbücher und die ersten Nachkriegsausgaben, darunter einige rororo-Rotationsromane sowie etliche Zeitschriftenhefte, darunter 52 Hefte der von Kästner herausgegebenen Zeitschrift Pinguin.

Externe Links:

Kalliope – Verbundkatalog Nachlässe und Autographen

Deutsches Literaturarchiv Marbach am Neckar

Erich Kästner Kinderdorf