Lesung / Buchpräsentation
3.12.2012
19 Uhr
Literaturhaus, Salvatorplatz 1, München
Eintritt: frei

Preisverleihung mit Marc Deckert

Der Preis für die „sprachlich, formal und inhaltlich herausragende“ belletristische Neuerscheinung eines Münchner Autors geht in diesem Jahr an Marc Deckert. Sein Debütroman Die Kometenjäger hat sich „als eindrucksvolles, spannendes und atmosphärisches Buch mit metaphorischer Tiefe“ unter insgesamt 67 Büchern durchgesetzt.

Marc Deckert, geboren 1970, ist gelernter Journalist. Er arbeitete für die Süddeutsche Zeitung, leitete das jetzt-Magazin, war Kolumnist und Textchef bei NEON und lebte als freier Autor in den USA. Heute lebt und arbeitet er als freier Autor in München. Die Kometenjäger, erschienen im Frühjahr 2012 bei btb/Random House, ist sein erster Roman.

Laudatio: Christopher Schmidt (Süddeutsche Zeitung), Musik: Monostars. Veranstalter: Kulturreferat der Landeshauptstadt München. In Zusammenarbeit mit dem Tukan-Kreis e.V.