Info
Gegründet: 1998
Dauer: dreijährig, ca. eine Woche
Ort: Murnau a.Staffelsee
Veranstalter: Ödön-von-Horváth-Gesellschaft
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Murnauer Horváth-Tage

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbevents/festivals/gross/logohorvthgesellschaft_500.jpg
Logo der Ödön-von-Horváth-Gesellschaft

Die Stadt Murnau spielt im Leben des Literaten Ödön von Horváth eine wichtige Rolle. 1921 erwirbt die Familie Horváth ein Grundstück in Murnau am Staffelsee und lässt hier 1924 ein Landhaus erbauen. Der älteste Sohn Ödön hält sich von nun ab bis Ende 1933 überwiegend in Murnau auf. Hier entwickelt er sich zum Schriftsteller und hier haben auch etliche Ideen zu seinen literarischen Stoffen und Motiven ihre Wurzeln. Einige seiner bekanntesten Werke entstehen in Murnau wie unter anderem die Theaterstücke Geschichten aus dem Wiener Wald (1931) und Kasimir und Karoline (1932) oder auch der Roman Der ewige Spießer (1930).

Mehr als 75 Jahre nach seinem Tod ist Horváths Werk und sein kritischer Blick auf die Gesellschaft aktueller denn je und sein Erbe in Murnau immer noch lebendig. Schon seit der Horváth-Woche 1988 bewahrt Murnau das kulturelle Erbe dieses Weltliteraten und widmet ihm als weltweit einziger Ort im Schloßmuseum eine ständige Ausstellung. Seit 1998 organisiert die Ödön-von-Horváth-Gesellschaft auch die Murnauer Horváth-Tage.

Bei dem mehrtägigen Literaturfest, das alle drei Jahre im Herbst stattfindet, erwartet das Publikum ein buntes Programm rund um den Schriftsteller Horváth und dessen Schaffen. Seit 2013 wird auch der Ödön-von-Horváth-Preis im Rahmen der Horváth-Tage verliehen. Er würdigt Persönlichkeiten, die auf künstlerischem oder wissenschaftlichem Sektor durch ihre Tätigkeit zur Verbreitung und zeitgenössischen Umsetzung von Horváths Werk maßgeblich beigetragen haben und deren Wirken sich in besonderer Weise auf Ödön von Horváth bezieht. Der Preis unterstreicht die große Bedeutung des Schriftstellers. Er regt zur Beschäftigung mit seinen Themen und zur Diskussion gesellschaftlicher Entwicklungen an.

Mit einer großen Gala im Rahmen der Preisverleihung werden die Murnauer Horváth-Tage am ersten Abend eröffnet. Neben Theateraufführungen, einer der Höhepunkte der Horváth-Tage 2013 ist die Welturaufführung des Romans Der ewige Spießer, gestaltet sich das Literaturfest in Murnau aus einem abwechslungsreichen Programm mit Literatur, Film und Musik. In einem Horváth-Symposium kommt Aktuelles zu Text-, Film- und Theaterrezeption zur Sprache. Außerdem lädt ein Theater-Spaziergang durch Murnau zum eigenen Entdecken der langjährigen Heimat des Schriftstellers ein.

Murnau ist neben München und Wien eines der Zentren des 21. Jahrhunderts, die sich aktiv mit dem Leben und Werk Ödön von Horváths auseinandersetzen und immer wieder dazu einladen, Horváth zu sehen, zu hören und über ihn zu diskutieren.



Kommentar schreiben