Info

Stipendium für Lyriker*innen, Übersetzer*innen, Kritiker*innen

Konzept
Die Stiftung Lyrik Kabinett und ARTIST IN RESIDENCE MUNICH, Villa Waldberta, bieten im Rahmen einer Kooperation einen 2-monatigen Recherche- und Arbeitsaufenthalt als writer-in-residence.

Zeitraum des Aufenthalts: 04. Mai bis 29. Juni 2021
Der/die Gastkünstler*in wohnt in der Villa Waldberta und betreibt auf praktischer oder theoretischer Ebene ein Lyrik- bzw. lyrikaffines Projekt unter Bezug auf die Bestände des Lyrik Kabinetts. Theoretische Arbeiten sollten dabei nicht im engeren Sinne wissenschaftlichen bzw. universitären Zwecken dienen, sondern einen im erweiterten Sinn diskursiven Zugang zu Lyrik verfolgen. Um die öffentliche Wahrnehmung von Lyrik und den gegenseitigen Austausch vor Ort zu befördern, hält die/der Schreibende im Rahmen des Aufenthalts je nach Projektform eine Lesung, einen Workshop oder ein Seminar am Lyrik Kabinett. Eine Beteiligung an mindestens einer öffentlichen Veranstaltung in der Villa Waldberta wird erwartet.

Lyrik Kabinett
Das Lyrik Kabinett im Universitätsviertel Münchens (www.lyrik-kabinett.de) unterhält die zweitgrößte auf Lyrik spezialisierte Bibliothek Europas mit aktuell ca. 60.000 Medien: deutschsprachige und internationale Lyrik, epochenübergreifend. Wir sammeln systematisch Lyrik, poetologische und literaturkritische Texte in Auswahl, jedoch keine Sekundärliteratur im streng akademischen Sinn. Zudem besteht eine Sammlung hochwertiger und seltener Künstlerbücher, die ca. 3.000 Bände und Objekte umfasst.

Villa Waldberta
Die Villa Waldberta in Feldafing am Starnberger See (www.villa-waldberta.de) besitzt fünf Apartments. Die Salons im Erdgeschoss eignen sich für gemeinschaftliche Aktivitäten mit den anderen Gastkünstler*innen und werden regelmäßig für Veranstaltungen mit den Stipendiat*innen genutzt. Zur Villa Waldberta gehört ein großer Park, das Chauffeurshäusl mit einem weiteren Apartment sowie das Palmenhaus, ein ca. 70 m² großes Atelier, das ganzjährig als Arbeitsraum und für Ausstellungen, aber auch für andere Veranstaltungsformate genutzt werden kann.

Vergütungen
Die Gastkünstler*innen erhalten im Rahmen des Residenzprogramms von der Stadt München ein Stipendium in Höhe von € 1200.- Euro monatlich. Die Unterkunft mit eigener Küche und eigenem Bad ist mietfrei, die Kosten für Monatstickets mit dem öffentlichen Nahverkehr werden erstattet. An- und Abreise werden vom Lyrik Kabinett übernommen (Economy / 2. Klasse), für Lesung, Workshop oder Seminar am Lyrik Kabinett erhält die/der Stipendiat*in ein Honorar.

Bewerbung
Von Bewerber*innen wird eine gute Beherrschung der deutschen oder englischen Sprache in Wort und Schrift vorausgesetzt. Wir bitten Sie, bis 30. November 2020 ihre deutsch- oder englischsprachigen Bewerbungsunterlagen mit den folgenden Dokumenten (jeweils max. 2 Seiten) als pdf-Datei an l.jeschke[at]lyrik-kabinett.de zu schicken:

  • künstlerisches Statement inkl. Arbeitsvorhaben (unter Bezug auf die Bestände des Lyrik Kabinetts),
  • Vita inkl. Publikationsliste (mind. eine Buch- oder zwei Chapbookveröffentlichungen),
  • Arbeitsprobe.

Von Bewerbungsfotos bitten wir abzusehen. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, Religionen, sexueller Identitäten, Altersgruppen und sozialer Hintergründe. Ebenso freuen wir uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung; da die Villa Waldberta jedoch nicht barrierefrei ist, bitten wir Sie, bei Bedarf im Voraus in Kontakt zu treten, um die Verfügbarkeit der notwendigen Infrastruktur zu klären und ggfs. individuell zugeschnittene Lösungen zu finden.

Jury und Auswahl
Die Auswahl trifft ein Gremium bestehend aus Vertreter*innen des Lyrik Kabinetts und ARTIST IN RESIDENCE MUNICH. Wir informieren Sie bis Anfang 2021 über den Erfolg Ihrer Bewerbung.

Weitere Informationen
Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Dr. Lisa Jeschke, l.jeschke[at]lyrikkabinett. de, bei Fragen zur Villa Waldberta wenden Sie sich bitte an air-m[at]muenchen.de.

Verwandte Inhalte