Info

Poesie-im-Puls. Neue Informationsplattform für Lehrkräfte an Bayerischen Schulen

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbblogs/instblog/2020/klein/lyrikkabinett_schler_500.jpg
(c) Lyrik Kabinett

Schulklassen für Gedichte begeistern – ist so etwas möglich? Ja! Das erweist seit über 15 Jahren der pädagogische Projektverbund „Lust auf Lyrik“ der Stiftung Lyrik Kabinett. Darin werden Schulklassen in einer kreativ-spielerischen Weise an Gedichte herangeführt, die ihre Haltung zu Lyrik grundlegend und positiv verändert: indem zeitgenössische Dichterinnen und Dichter sie dazu anleiten.

Nun stellen drei Institutionen – die Stiftung Lyrik Kabinett, die Bayerische Staatsbibliothek mit dem „Literaturportal Bayern“ und Bayern liest e.V. – kooperativ eine Plattform bereit, die weiteren Schulklassen ermöglichen will, diesen Impuls der Poesie zu erleben: https://www.literaturportal-bayern.de/poesie-im-puls

Hier können Lehrkräfte sich darüber informieren, wie sie pädagogisch begabte Dichterinnen und Dichter an ihre Schulen einladen können, um ihren Klassen solche kreativen Zugänge zu ermöglichen.

Die Projekte eignen sich vor allem gut als Einstieg in eine vom Lehrplan vorgesehene Phase der Beschäftigung mit Lyrik. Die Honorare für die Projektleiter*innen sind dabei von den Schulen zu tragen, dafür kann aber Unterstützung bei Bayern liest e.V. beantragt werden.

Ab Juli 2021 werden zehn ausgewählte Gedichte, die im Rahmen der Kreativprojekte innerhalb eines Jahres entstanden sind, auf der Seite des „Literaturportals Bayern“ veröffentlicht. Die Auswahl treffen Vertreterinnen und Vertreter der kooperierenden Institutionen. Die zehn jungen Dichterinnen und Dichter, die die Texte verfasst haben, erhalten als Anerkennung des Freistaats Bayern ein Buchgeschenk.

Kunstminister Bernd Sibler betont: „Dieses Projekt macht Lyrik lebendig und gibt Gedichten ein Gesicht! Mit ‚Lust auf Lyrik‘ können sich junge Menschen auf kreative Weise an diese Literaturgattung herantasten und ihre Besonderheiten gemeinsam mit Dichterinnen und Dichtern ergründen. Dieses Projekt zeigt beispielhaft, wie kreativer und spannender Literaturunterricht aussehen kann. Es ist ein Erfolgsmodell für kulturelle Bildung, das wir gerne unterstützen. Ich freue mich sehr, dass die Angebote künftig bayernweit allen Schulen zur Verfügung stehen und das Literaturportal Bayern und Bayern liest e.V. als Partner mitwirken. Herzlichen Dank allen Beteiligten!“

Stiftung Lyrik Kabinett
Bayerische Staatsbibliothek / Literaturportal Bayern
Bayern liest e.V.

Mit freundlicher Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst

Pressekontakt:
Dr. Pia-Elisabeth Leuschner
Stiftung Lyrik Kabinett
Amalienstraße 83a
80799 München
Tel.: +49 89 346 299
Fax: +49 89 345 395
Mail: p.leuschner[AT]lyrik-kabinett.de