Info
https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbinstitutions/2017/klein/bosco_logo.jpg
Oberer Kirchenweg 1
82131 Gauting
Leitung: Amelie Krause
Telefon: 089-45 23 8580
Fax: 089-45 23 8589
Website
E-Mail: info[at]bosco-gauting.de

Kultur- und Bürgerhaus Bosco

Am 7. Oktober 2005 wird das Kultur- und Bürgerhaus Bosco der Gemeinde Gauting im ehemaligen „Don-Bosco-Heim“ eröffnet. Das Bosco steht Vereinen und Privatpersonen für Kulturveranstaltungen ebenso zur Verfügung wie für private Feiern, Jubiläen und Konferenzen aller Art. Es gibt drei Räume: den großen Saal, das „boschetto“ und die „bar rosso“, die 2010 aus dem vergrößerten Foyer entstanden ist. Hier finden regelmäßig musikalische und literarische Veranstaltungen statt, von Theater und Kabarett über Filmvorführungen, Konzerte, Tanz bis zu Lesungen, (wissenschaftlichen) Vorträgen und Gesprächsrunden. Außerdem werden die Räumlichkeiten des Hauses für Ausstellungen und Installationen genutzt.

Die organisatorische Leitung des Hauses übernimmt ab 2005 das Theaterforum Gauting e.V. Ab 2012 betreibt der neu gegründete Verein bosco-service-Team im Bosco das Theaterbüro, über das die Buchungen, der Kartenvorverkauf und die sonstigen organisatorischen Abwicklungen laufen. Das Theaterforum Gauting e.V. bleibt für die Programmgestaltung verantwortlich.

Eine regelmäßige Veranstaltung im Bosco heißt Tee bei Sabine. Die in Gauting lebende Autorin und Kulturjournalistin Sabine Zaplin lädt hier in der bar rosso zum Kulturgespräch mit Künstlern aller Sparten. Am Teetisch wird über das Schaffen der Gäste gesprochen sowie über deren Blick auf das kulturelle Geschehen in Gauting und darüber hinaus. Außerdem haben alle Gäste stets eine eigene Teetasse dabei, mit der sie ein besonderes Erlebnis oder eine schöne Anekdote verbinden. Bisherige Gäste waren unter anderem der Verleger Peter Kirchheim, der Schriftsteller Fridolin Schley, die Tänzerin und Choreographin Bettina Fritsche und die Geigenvirtuosin Julia Fischer.

 

Sabine Zaplin, Bettina Fritsche, Julia Fischer; (c) Werner Gruban

Im Rahmen anderer Veranstaltungen zu Gast im Kulturhaus Bosco waren etwa: Wolf Euba, Gerd Holzheimer, Stefan Hunstein, Sabine Kastius, Max Mannheimer, Harry Rowohlt, Jochen Striebeck, Roger Willemsen und Sabine Zaplin.

In einem eigenen Blog mit dem Titel Nach(t)kritik wird ausführlich über die im Bosco stattfindenden Veranstaltungen berichtet.

 

 

Verfasser: Sophie Obwexer / Bayerische Staatsbibliothek

Externe Links:

Nach(t)kritik

Veranstaltungsprogramm

Jubiläumsheft zum zehnjährigen Bestehen