Info

Mittelfränkisches Austauschstipendium in Prag

Erneut können sich Autor*innen für das Stipendium „Grenzenlos, ein mittelfränkisch tschechischer Literaturaustausch“ bewerben und vier Wochen in Prag verbringen, der Partnerstadt Nürnbergs. Der Stipendienaufenthalt ist im Oktober 2023 in Prag geplant, persönliche Absprachen sind möglich. Es wird die Bereitschaft zu einer deutschsprachigen Lesung in Prag sowie kürzere Textberichte für die Veröffentlichung auf dem Blog des Bildungscampus Nürnberg vorausgesetzt.

Das Austauschprogramm in Kooperation mit dem Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren wurde erstmals 2021 initiiert. Die Organisatoren und Veranstalter sind: Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS), Regionalgruppe Mittelfranken; Amt für Internationale Beziehungen und Bildungscampus der Stadt Nürnberg sowie die Akademie Faber-Castell, Stein und das Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren.

Ausgewählte Bewerber*innen werden zu einem kurzen Kennenlernen eingeladen. Bewerben können sich alle Autor*innen aus Mittelfranken. Die Bewerbungsfrist endet am 1. August. Das Stipendium ist mit 1.000 € dotiert. Unterkunft und Fahrtkosten werden ebenfalls übernommen.

Die Bewerber* innen sollen bitte folgende Angaben machen:

  • Name
  • Geburtsdatum
  • Adresse
  • E-Mail
  • Webseite & Social Media, falls vorhanden
  • Kurzvita mit Zeichenbeschränkung, maximal 1.000-1.500 inkl. Leerzeichen
  • 2000-3000 Zeichen inkl. Leerzeichen
  • Liste der Veröffentlichungen und Preise
  • Adresse

Die Bewerbungen sind zu richten an:

Stadt Nürnberg
Amt für Internationale Beziehungen (IB)
Internationales Haus Nürnberg
Z. Hd. Daniel Nevaril
Hans-Sachs-Platz 2
90403 Nürnberg

Der oder die Gewinner*in werden in einer Wohnung mit Kochgelegenheit in der Prager Innenstadt untergebracht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Über die Vergabe des Aufenthaltsstipendiums „Grenzenlos" entscheidet eine unabhängige Jury in einem Auswahlverfahren. Mitglieder der Jury sind: Daniel Nevaril  (Amt für Internationale Beziehungen der Stadt Nürnberg); Yvonne Richter (Autorin, Beisitzerin im Vorstand des VS); Kathleen Röber (Bildungscampus der Stadt Nürnberg); Uli Rothfuss (Akademie Faber-Castell, Stein)

Rückfragen zum Stipendium an:

Yvonne Richter (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.)
oder an
Daniel Nevaril (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein., 0911/231-50 47)

Externe Links:

Weitere Informationen