Paul Maar-Preis 2019: Nominierungsliste veröffentlicht

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbblogs/instblog/2019/gross/DJK_500.JPG

Unter dem Motto „Bibliotheken fördern Lesen – wir fördern Bibliotheken“ verleiht das Bayernwerk am 11. Juli 2019 im Gut Wolfganshof bei Zirndorf zum 13. Mal den Kinderbibliothekspreis an fünf engagierte öffentliche Büchereien in den bayerischen Regionen. Die Preisträger setzen sich mit beispielhaften Maßnahmen für die Leseförderung ein. Der Kinderbibliothekspreis ist mit je 5.000 Euro dotiert und wird in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Staatsbibliothek/ Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen und dem Sankt Michaelsbund verliehen.

Die engagierten Bibliotheken teilen sich die Bühne mit der Trägerin bzw. dem Träger des Paul Maar-Preises für junge Talente. Neben den Bibliotheken arbeitet das Bayernwerk mit der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur zusammen. Die Akademie hatte 2009 zusammen mit Paul Maar einen Preis für junge Künstlerinnen und Künstler der Kinder- und Jugendbuchszene ins Leben gerufen, der seit 2017 auch nach dem Autor benannt ist.

Bereits zum zweiten Mal wird der Paul Maar-Preis im Rahmen des Festakts für den Kinderbibliothekspreis verliehen. Die Jungtalente sollen somit gleich mit Bayerns engagiertesten Büchereien zusammengebracht werden. Die gemeinsame Verleihung gliedert sich in das langjährige Engagement in Sachen Leseförderung des Bayernwerks ein. Der Preis – in diesem Jahr erstmals mit 2.500 Euro dotiert – wird von Paul Maar und der Bayernwerk AG gestiftet.

Außerdem hat Paul Maar für den Preis eine Figur entworfen: den Bären Korbinian. Diesen gibt es im Jahr 2019 als weitere Besonderheit erstmals als Preisfigur der Künstlerin Lissi Gumpp (Augsburg) – aus Holz geschnitzt. Paul Maar und die Akademie wollen mit dieser Auszeichnung talentierten jungen Künstlerinnen und Künstlern in der Kinder- und Jugendbuchszene den Weg ebnen. Der Paul Maar-Preis für junge Talente ist mit hohem Renommee für die Preisträgerinnen und Preisträger verbunden.

Nominiert für den Paul-Maar-Preis wurden in diesem Jahr die vier Nachwuchsautorinnen und -autoren Marie Golien mit Cainstorm Island - Der Gejagte, Rieke Patwardhan mit Forschungsgruppe Erbsensuppe oder wie wir Omas großem Geheimnis auf die Spur kamen, Lara Schützsack mit Sonne, Moon und Sterne und Benjamin Tienti mit Unterwegs mit Kaninchen. Die Gewinnerin bzw. der Gewinner wird während der Verleihung am 11. Juli bekanntgegeben.

Die Jury unter Vorsitz von Dr. Jana Mikota (Universität Siegen) setzt sich zusammen aus Dr. Agnes Blümer (Universität zu Köln), Prof. Dr. Gabriele von Glasenapp (ALEKI – Arbeitsstelle für Kinder- und Jugendmedienforschung an der Universität zu Köln), Christine Paxmann (Herausgeberin Eselsohr – Fachzeitschrift für Kinder- und Jugendmedien, München), Dr. Claudia Maria Pecher (Präsidentin Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur, Volkach).


Externe Links:

Mehr Informationen zum Preis und zu den Nominierten

Leseförderung des Bayernwerks


Kommentar schreiben