Info
Geburtsjahr: 1972
in Erlangen
© Harald Sippel
Namensvarianten: Mike Jordan

Michael Jordan

Michael Jordan wird 1972 in Erlangen geboren. Im Jahr 1998 studiert Jordan Medien-Illustration an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, und von 1999 bis 2000 folgt die Meisterklasse für Theorie und Anwendung der Druckgrafik an der Universität für angewandte Kunst in Wien.

Für seine Arbeit als Zeichner und Druckgrafiker erhält Michael Jordan 1999 den 1. Preis beim internationalen Comicwettbewerb Fumetto Luzern in der Schweiz. 2002 wird er UNESCO-Stipendiat an der Faculty of Fine Arts in Chiang Mai, Thailand. Von 2006 bis 2016 widmet sich Jordan, zusätzlich zu seiner Arbeit als freier Künstler, der Lehrtätigkeit. Nach einer Gastprofessur für konzeptionelles Zeichnen an der Webster University in Wien 2006 lehrt er von 2008 bis 2010 an der Hochschule für Gestaltung Offenbach im Rahmen der Friedrichs-Stiftungsprofessur. Anschließend beginnt er seine Arbeit als Professor für Zeichnung und Druckgrafik am Middlebury College in Vermont, USA. Insgesamt lehrt er in zahlreichen Ländern wie Deutschland, Österreich, USA, Russland, Thailand und der Türkei. Seine Werke werden u.a. in Stockholm, Wien und Berlin ausgestellt.

Zusammen mit dem Schriftsteller Georg Klein schafft Michael Jordan einen Comicstrip zum letzten Pudel des Philosophen Arthur Schopenhauer u.d.T. Butz & Schopenhauer. Bereits seine Kaltnadelradierungen Tetra Pak.Buch (2000) enthalten eine Erzählung des Schriftstellers (Die Kunst des Bauch-Manns).

Im August 2020 erscheint Michael Jordans Graphic-Novel-Debüt Warum wir müde sind im avant Verlag.

Der Künstler und Comic-Zeichner lebt und arbeitet in Erlangen.

Verfasser: Bayerische Staatsbibliothek / Lea Wittig


Externe Links:

Homepage des Autors

Michael Jordan in der Wikipedia