Einsendeschluss: 15.02.2019
Dotierung: neunmonatiges Betreuungsstipendium
Eigene Bewerbung: ja
Vergabe: alle zwei Jahre
Ort: Nürnberg
Organisation: Stadt Nürnberg in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Fernsehen
Kontakt:

Nürnberger Autorenstipendium

Zur Förderung des literarischen Nachwuchses im Bereich Drehbuch vergibt die Stadt Nürnberg zusammen mit dem BR seit 1991 im Zweijahresturnus ein Betreuungsstipendium an fünf Kandidatinnen und Kandidaten. Die Ausschreibung gibt jeweils nur das Genre vor: Nach Jugendfilm oder romantic comedy lautet das Thema im Jahr 2011/2012 „Heimat“. 2013/2014 ist es die „Schöne neue Medienwelt“,  2015/2016 „Online – Offline“ und die aktuelle Ausschreibung 2017/2018 widmet sich ganz dem Thema „Grenzenlos“.

Ideen für einen abendfüllenden Kino- oder Fernsehfilm zum Thema können in Form eines maximal zehnseitigen Konzepts eingesendet werden. Den fünf besten Nachwuchsautorinnen und -autoren werden über ein Jahr erfahrene Tutorinnen und Tutoren zur Seite gestellt, die die Weiterentwicklung des Konzeptes zum fertigen Drehbuch begleiten.

Die Betreuung umfasst zwei Intensivseminare und ein Abschlusstreffen, bei denen der Fortschritt des Drehbuchs diskutiert und begleitet wird. Die Kandidatinnen und Kandidaten werden dabei von fachkundigen Tutoren wie Prof. Egon Günther, Hilde Bechert oder Dr. Karla Krause beraten. Die Betreuung garantiert allerdings nicht, dass das Drehbuch im Anschluss verfilmt wird. Die Workshops sollen allein die literarischen Fähigkeiten der Kandidaten schulen.

Die Stadt Nürnberg verleiht neben diesen Preisen auch alljährlich Nürnberg-Stipendien sowie zwei Förderungspreise. Alle zwei Jahre wird der Preis für Kunst und Wissenschaft vergeben.



Externe Links:

Aktuelle Ausschreibung

Teilnahmebedingungen

Kommentar schreiben