Jean-Paul-Museum Bayreuth

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbinstitutions/coverflow/jpbay1_164x240.jpg
Alle Bilder (c) Jean-Paul-Museum Bayreuth
Wahnfriedstraße 1
95444 Bayreuth

Leitung: Dr. Sven Friedrich
Öffnungszeiten: September-Juni: Di.-So.: 10.00-12.00 Uhr u. 14.00-17.00 Uhr, Juli / August: tägl. 10.00-17.00 Uhr.

Telefon: 0921 / 5071-444
Fax: 0921 / 7572-822

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jean Paul

1. Angaben zum Bestandsbildner:

Es existiert ein Autorenporträt, bitte beachten Sie die rechtsseitige Verlinkung.

2. Bestandsumfang:

Buchbestand (ca. 1000), Autographen (ca. 370).

3. Erschließungsstand:

Der Bestand ist zur Benutzung erschlossen.

3.1. Katalogisierung:

Der Bestand wurde hausintern verzeichnet.

4. Bestand:

4.1. Werk:

Der Bestand enthält Manuskripte.

4.2 Korrespondenzen:

Der Bestand enthält Korrespondenzen.

4.3. Lebensdokumente:

Der Bestand enthält biografische Dokumente, darunter Fotografien.

4.4. Sammlungen:

- Bildobjekte:
  - Stiche,
  - Zeichnungen,
  - Ölgemälde,
  - Illustrationen ab dem ausgehenden 18. Jahrhundert,
- Einrichtung

5. Zugang:

Das Museum ist innerhalb der Öffnungszeiten zugänglich (für Führungen ist eine Voranmeldung notwendig). Eine Benutzung der Autographe ist nur als Archivbenutzer im Richard-Wagner-Nationalarchiv gestattet.

6. Veröffentlichungen zum Nachlass:

Ph. Hausser: Jean-Paul-Museum der Stadt Bayreuth, hg. von der Stadt Bayreuth, 2. Aufl. Bayreuth 1985.

7. Vermerk zur Erwerbung:

[leer]

8. Bemerkungen:

Der zeitliche Schwerpunkt des Bestandes liegt auf dem Jahr 1780. Die Sammlung präsentiert Materialien zu Leben, Schaffen sowie zum Umfeld Jean Pauls. Laufzeiten: Buchbestand (verschiedene Ausgaben der Werke Jean Pauls, Sekundärliteratur, Jahrbücher der Jean-Paul-Gesellschaft): Zeitraum 1780–?, handschriftlicher Bestand (Briefe, Tagebücher, Billetts): Zeitraum 1782–1860.

Externe Links:

Kalliope – Verbundkatalog Nachlässe und Autographen

Kommentar schreiben
Verwandte Inhalte
Nachlässe