Monacensia im Hildebrandhaus

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbinstitutions/coverflow/Monacensia_klein.jpg
Das Hildebrandhaus (c) Monacensia im Hildebrandhaus
Maria-Theresia-Straße 23 Barrierefreier Eingang: Siebertstraße 2
81675 München

Leitung: Dr. Elisabeth Tworek
Öffnungszeiten: Bibliothek und Archiv: Mo-Mi, Fr 9.30-17.30 Uhr, Do 12-19 Uhr; nur Monacensia: Sa, So 11-18 Uhr

Telefon: 089/419472 -13 (-17)
Fax: 089/41947250

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Erni Singerl

Manuskripte / Typoskripte: 1 Manuskript
Briefe: Über 10 Briefe
Biographische Dokumente: 2 Bände mit eingeklebten Pressestimmen und Programmen
Fotos: 762 Privat- und Rollenfotos
Bemerkungen zum Inhalt: Nachlass
Bestandsumfang: 3 Kassetten
EDV-katalogisiert in Datenbank: Dokumente, Manuskripte und Korrespondenz teilweise im Opac der Stadtbibliothek München und in Kalliope (noch in Bearbeitung)
Zugänglichkeit: zugänglich
Veröffentlichungen zum Bestand: Elisabeth Tworek (Hg.): Literatur im Archiv: Bestände der Monacensia. München: Monacensia, 2002 (112 S). - Dies. (Hg.): Lebendiges Literaturarchiv: 25 Jahre Monacensia im Hildebrandhaus. München: Monacensia, 2002 (142 S). - Elisabeth Tworek u. Marietta Piekenbrock (Hg.): Dichter Hand Schrift. München: Blumenbar, 2004.

Person: Singerl, Erni
Geburtsdatum: 29.08.1921
Todesdatum: 30.07.2005
Beruf: Volksschauspielerin
Bemerkungen: Erni Singerl wurde am 29.8.1921 in Puch bei Fürstenfeldbruck geboren. 1937 wurde sie von Weiß Ferdl entdeckt, der sie ans Platzl holte. Nach dem Zweiten Weltkrieg erste Erfolge auf der Bühne mit Radiosendungen wie Die weißblaue Drehorgel. Der große Durchbruch gelang ihr Ende der 50er Jahre im Kommödienstadl. Es folgten zahlreiche Auftritte in TV-Serien, wie z.B. Monaco Franze und Meister Eder und sein Pumuckl. Sie starb am 30.7.2005 in Köln.

Externe Links:

Kalliope – Verbundkatalog Nachlässe und Autographen

Kommentar schreiben
Verwandte Inhalte