Monacensia im Hildebrandhaus

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbinstitutions/coverflow/Monacensia_klein.jpg
Das Hildebrandhaus (c) Monacensia im Hildebrandhaus
Maria-Theresia-Straße 23 Barrierefreier Eingang: Siebertstraße 2
81675 München

Öffnungszeiten: Bibliothek und Archiv: Mo-Mi, Fr 9.30-17.30 Uhr, Do 12-19 Uhr; nur Monacensia: Sa, So 11-18 Uhr

Telefon: 089/419472 -13 (-17)
Fax: 089/41947250

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Erwin Guido Kolbenheyer

1. Angaben zum Bestandsbildner:

Name: Erwin Guido Kolbenheyer. *30.12.1878 in Budapest [Königreich Ungarn, Österreich-Ungarn], †12.04.1962 in München.
Namensvarianten: Sebastian Karst [Pseudonym].
Beruf: Romanautor, Dramatiker, Lyriker.
Erwin Guido Kolbenheyer wurde in Budapest geboren. Studium der Philosophie, Psychologie und Zoologie in Wien. 1905 Promotion zum Dr. phil. Freier Schriftsteller, ab 1919 in Tübingen, ab 1932 in München. Von 1933 bis 1944 unterstützte er den Nationalsozialismus in zahlreichen Reden und Schriften. Kolbenheyer war führender Exponent der antimodernen und völkischen Literaturbewegung, 1926 Mitglied der Preußischen Akademie der Künste; zahlreiche Auszeichnungen im Dritten Reich, Eintritt in die NSDAP, 1945–1950 Schreibverbot, 1948 Belastung im Spruchkammerverfahren, Einstufung als Mitläufer; Bestrafung zu Sonderarbeit und Einzug der Hälfte seines Vermögens; danach anhaltende Verbindungen zu rechtsextremen Kreisen. Er starb in München.

2. Bestandsumfang:

[leer]

3. Erschließungsstand:

Der Bestand ist zur Benutzung erschlossen.

3.1. Katalogisierung:

Der Bestand wurde im OPAC der Stadtbibliothek München verzeichnet.

4. Bestand:

4.1. Werk:

- Der Bestand enthält 2 Manuskripte.

4.2 Korrespondenzen:

- Der Bestand enthält 80 Briefe (u.a. in den Nachlässen von M. Stefl und J. M. Wehner).

4.3. Lebensdokumente:

- Der Bestand enthält 1 Fotografie.

4.4. Sammlungen:

[leer]

5. Zugang:

Eine Benutzung ist für wissenschaftliche Zwecke gestattet.

6. Veröffentlichungen zum Nachlass:

- Elisabeth Tworek (Hg.): Literatur im Archiv: Bestände der Monacensia. München: Monacensia, 2002 (112 S).
- Elisabeth Tworek (Hg.): Lebendiges Literaturarchiv: 25 Jahre Monacensia im Hildebrandhaus. München: Monacensia, 2002 (142 S).
- Elisabeth Tworek u. Marietta Piekenbrock (Hg.): Dichter Hand Schrift. München: Blumenbar, 2004.

7. Vermerk zur Erwerbung:

[leer]

8. Bemerkungen:

Weitere Teile des Nachlasses befinden sich bei der Kolbenheyer-Gesellschaft. Diese Nachlassteile wurden im Literaturportal in einem separaten Eintrag erfasst, bitte beachten Sie die rechtsseitige Verlinkung.

Externe Links:

OPAC der Stadtbibliothek München

Kommentar schreiben
Verwandte Inhalte
Zeitschriften
Zeitschriften
Nachlässe