Monacensia im Hildebrandhaus

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbinstitutions/coverflow/Monacensia_klein.jpg
Das Hildebrandhaus (c) Monacensia im Hildebrandhaus
Maria-Theresia-Straße 23 Barrierefreier Eingang: Siebertstraße 2
81675 München

Leitung: Dr. Elisabeth Tworek
Öffnungszeiten: Bibliothek und Archiv: Mo-Mi, Fr 9.30-17.30 Uhr, Do 12-19 Uhr; nur Monacensia: Sa, So 11-18 Uhr

Telefon: 089/419472 -13 (-17)
Fax: 089/41947250

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mascha Kaléko

Briefe: 23 Briefe
Fotos: 1 Foto
Sonstiges:
EDV-katalogisiert in Datenbank: ja
Zugänglichkeit: zugänglich
Veröffentlichungen zum Bestand: Elisabeth Tworek (Hg.): Literatur im Archiv: Bestände der Monacensia. München: Monacensia, 2002 (112 S). - Dies. (Hg.): Lebendiges Literaturarchiv: 25 Jahre Monacensia im Hildebrandhaus. München: Monacensia, 2002 (142 S). - Elisabeth Tworek u. Marietta Piekenbrock (Hg.): Dichter Hand Schrift. München: Blumenbar, 2004.

Person: Kaléko, Mascha
Namensvarianten: Aufen, Olga Maria [Geburtsname]
Geburtsdatum: 07.06.1907
Todesdatum: 21.01.1975
Beruf: Schriftstellerin
Bemerkungen: Mascha Kaléko wurde am 7. Juni 1907 im galizischen Schidlow, Österreich-Ungarn, heute Polen geboren. Lehre im Büro des Arbeiterfürsorgeamts der jüdischen Organisationen Deutschlands in Berlin. Studium der Philosophie und Psychologie, unter anderem an der Lessing-Hochschule und an der Friedrich-Wilhelm-Universität in Berlin. 1929 erste Veröffentlichung von Gedichten in Zeitungen. 1933 veröffentlicht sie das Lyrische Stenogrammheft. 1938 Emigration in die USA, wo sie als Reklametexterin arbeitete. Nebenbei Veröffentlichungen in der deutschsprachigen jüdischen Exilzeitung Aufbau. Sie starb am 21. Januar 1975 in Zürich.

Externe Links:

Kalliope – Verbundkatalog Nachlässe und Autographen

Kommentar schreiben