Info
Gegründet: 2011
Dauer: jährlich, ca. zwei Wochen
Ort: verschiedene Orte, Bamberg
Veranstalter: Bamberg liest und Kooperationspartner

Bamberg liest

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbevents/festivals/klein/Logo_Bamberg liest_klein2.jpg
Logo des Literaturfestivals Bamberg liest

Grenzenlose Vielfalt, die mehr bietet als „nur“ Literatur, das erwartet die Besucher bei dem seit 2011 jährlich stattfindenden Literaturfestival Bamberg liest. Dank der beiden Organisatoren Martin Beyer und Lukas Wehner hat sich Bamberg liest mittlerweile zu einer fest etablierten Veranstaltung entwickelt, die mit ihrem Konzept des Dialogs und der Talentförderung nicht nur deutschlandweite Ausstrahlung hat, sondern auch internationalen Künstlern eine Plattform bietet.

Bamberg liest ist die Geschichte von Zweien, die auszogen, um Kulturschätze zu heben. Autor Martin Beyer und Verleger Lukas Wehner finden und erfinden Formate zum Mit-der-Zunge-Schnalzen. Sie bringen Menschen zusammen, die das Wort lieben, den Film, die Musik, die etwas zu sagen haben und nicht nur reden. Und solche, die noch gar nicht wissen, dass sie das können, wollen und sollen, das mit dem Wort und das mit der Liebe.

Herzstück ist das einzigartige Talentförderkonzept des Literaturtandems: Junge Nachwuchsautoren schreiben im Tandem mit renommierten Schriftstellern. Es geht um Expertise und Textgefühl, um künstlerische Leidenschaft und um einen Job, den man sonst nur alleine macht.

2011 ist dabei eine Anthologie von Kurzgeschichten und einem Hörspiel entstanden, die auf sehr unterschiedliche und faszinierende Weise das Thema „Zeichen & Wunder“ umgesetzt haben. Als Mentoren beteiligt waren unter anderem Rolf-Bernhard Essig, Nevfel Cumart, Friederike Schmöe, Kurt Kreiler und Thomas Kastura. 2012 trägt die Anthologie den Titel Stirb & Werde, begleitet von Mentoren wie Tanja Kinkel, Nora Gomringer und Peter Braun. 2013 ist die Novelle Echofrei das Ergebnis einer rasanten, literarischen Tandemfahrt, absolviert von dem Studenten Selmar Klein und dem österreichischen Autor Thomas Glavinic. 2014 dreht sich alles um Italien und im Mittelpunkt steht das vierte Tandembuch e_und, das die renommierte italienische Schriftstellerin und Dichterin Alessandra Brisotto zusammen mit der Bamberger Studentin Isabel Bederna erarbeitet hat.

Lesen braucht und schafft Atmosphäre. Es darf schön sein beim Lesen. Das umzusetzten hat sich auch Bamberg liest zur Aufgabe gemacht. Und so werden die einzelnenVeranstaltungen an die schönsten Orte der Stadt verlegt. Die Säle und Hallen, die Buchhandlungen und öffentlichen Plätze haben daran einen wichtigen Anteil. Die Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters und die Kooperation mit den Institutionen der Stadt haben viele Türen geöffnet. Bamberg liest und liest und liest…

Bamberg liest wird dabei unter anderem unterstützt von der Stadtbücherei Bamberg und kontakt – das Kulturfestival.



Externe Links:

Programm des Festivals 2014

Bamberg liest auf Facebook

Alle Kooperationspartner

 

Kommentar schreiben