Info
23.11.2021
19 Uhr
online
Eintritt: Anmeldung erforderlich
images/lpbevents/0_Buch.jpg

Persönliche Erinnerungen an Thomas Mann

Drei bisher unveröffentlichte Erinnerungsschriften wurden von Dirk Heißerer entdeckt und auf Anregung des Buddenbrook-Hauses in unserer Schriftenreihe herausgegeben.

Da ist zunächst Carl Georg Heise (1890-1979). In seinem Rückblick auf die von 1921 bis 1934 gepflegte Freundschaft mit Thomas Mann mischen sich Bewunderung für den „Dichter“ und Stirnrunzeln für dessen engagierte politische Stellungnahmen. Kunst und Politik seien doch unvereinbare Sphären mit Grenzen, die ein Künstler nicht überschreiten dürfe!
Nicht weniger aufschlussreich ist der hier erstmals vorgelegte Text von Viktor Mann (1890-1949). Er war von ihm als eigenes Doppelkapitel zu Wir waren fünf. Bildnis der Familie Mann (1949) vorgesehen, wurde aber vom Südverlag abgelehnt. Warum? Die Antwort wirft einen neuen, kritischen Blick auf den jüngeren Bruder und eine Anzahl von Fragen auf, die die Forschung noch beschäftigen werden.
Und dann der wunderbare Text »Spaziergänge mit Thomas Mann« des deutsch-jüdischen Lyrikers und Erzählers Manfred Sturmann (1903-1989)! Seine Erinnerungen erzählen vom Lebensplan einer Vermittlung zwischen der alten Heimat Deutschland und dem neuen Zion – und von der Rolle, die Thomas Mann dabei spielte.

Wir freuen uns sehr, dass Dr. Birte Lipinski, Leiterin des Buddenbrook-Hauses, und Dr. Alexander Bastek, Museumsleiter des Behnhauses, den Anlass der Publikation, die Ausstellung »100 Jahre Nordische Woche in Lübeck 1921«, in Wort und Bild vorstellen!


Dr. Dirk Heißerer, Dr. Birte Lipinski, Dr. Alexander Bastek (München und Lübeck), Thomas-Mann-Schriftenreihe

Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verwandte Inhalte
Städteporträts
Städteporträts