Info
4.05.2021
14:30 Uhr
images/lpbevents/0_Buch.jpg

Literarische Weltreise online: Nojoud Ali mit Delphine Minoui

Reisen Sie mit uns durch die Bücherwelt: nicht nur mit dem “Finger auf der Landkarte”, sondern sozusagen “mit dem Buch in der Hand”. Wir besuchen fremde Länder und Städte, lassen uns bezaubern von Beschreibungen von Landschaft und Leuten, machen literarisch Bekanntschaft mit Menschen rund um den Globus und halten dies auf einer Weltkarte fest.

Großes Gepäck braucht man dabei nicht, nur ein wenig Interesse und Neugierde sollten Sie dabeihaben. Auf dieser Tour reisen unsere Gedanken in den Jemen, begleiten Schweizer Reisende nach Marokko und in die Türkei und am dritten Nachmittag geht es in die USA. Vom Vorgelesenen kommen wir ins Gespräch und ins Erzählen eigener Erlebnisse, die durch die Literatur wach gekitzelt werden.

Zum Buch:
Verkauft, verheiratet, geschieden - ein kleines Mädchen befreit sich aus einer Zwangsehe Nojoud ist noch ein Kind, als ihre Eltern sie mit einem Mann verheiraten, der dreimal so alt ist wie sie. Für die Zehnjährige aus dem Jemen bedeutet das das plötzliche Ende ihrer unbeschwerten Kindheit - und den Beginn einer qualvollen Zeit.
Doch Nojoud gibt nicht auf. Sie sucht Zuflucht im Gericht und beschließt, für ihre Rechte zu kämpfen. Mit der Hilfe ihrer Anwältin gelingt Nojoud schließlich das Unmögliche: Ihre Zwangsehe wird geschieden, sie darf endlich wieder ein ganz normales Kind sein.
Ihre Geschichte ging um die Welt - nun meldet sich Nojoud selbst zu Wort.

Leitung: Martina Baumgärtner, Heike Komma und Erna Schmidt

Technik und Anmeldung:
Wer an dieser literarischen Weltreise teilnehmen möchte, benötigt einen Computer mit Mikrofon und Kamera, ein Tablet oder ein Handy. Ein Zoom-Zugang ist nicht erforderlich, allerdings müssen sich die Teilnehmer/innen jeweils montags vor dem Termin, spätestens 12 Uhr, bei der Stadtbibliothek Bayreuth per Telefon 0921 507038-30 oder 507038-22 oder per E-Mail stadtbibliothek[AT]stadt.bayreuth.de anmelden. Sie erhalten dann einen Link, mit dem sie am Tag des Termins zu der "Literarischen Weltreise" gelangen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.