PULS sucht junge Autorinnen und Autoren aus Bayern

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbblogs/autorblog/klein/PULS_Lesereihe_606x341_Themenbild.jpg

Für alle Schreiblustigen, Wortkünstler und Jungautoren startet PULS, das junge Programm des BR, wieder seinen Schreibwettbewerb. Das Motto dieses Jahr: „Sind wir bald da?“ Bis zum 1. August sind Autorinnen und Autoren bis einschließlich 29 Jahre aus ganz Bayern aufgerufen ihre Texte einzureichen.

„Sind wir bald da?“ – die große Sehnsucht dieser Frage steckt irgendwo zwischen suchen und finden, unterwegs sein und ankommen: Gesucht werden spannende (Kurz-)Geschichten, die dieses Thema kreativ behandeln. Lustiges, Skurriles, Verqueres, Texte mit Tragik, Komik oder Humor – alles ist erlaubt.

Die 12 besten Autoren gehen im Herbst mit PULS auf Lesetour. Wer mitkommt, bestimmt eine  Jury:  die Bayerische Slam-Meisterin 2014 Meike Harms, die Vorjahressiegerin der PULS Lesereihe Kristina Pöschl, Claudius Nießen vom Deutschen Literaturinstitut sowie der Journalist und Autor Manuel Möglich.

Im Oktober und November gastiert die PULS Lesereihe in Nürnberg, Passau, München, Würzburg und zum großen Finale in Regensburg. Am Ende bestimmt das Publikum den Sieger. Der oder die fährt dann zu einem Schreibwochenende ans Deutsche Literaturinstitut in Leipzig und besucht außerdem die Leipziger Buchmesse. Zusätzlich geht’s für den Gewinner in diesem Jahr auch noch zu den deutschsprachigen "Poetry Slam Meisterschaften" in Augsburg. Dort gebührt ihr oder ihm die Ehre, die Finalveranstaltung mit einer Lesung des Gewinnertexts – außer Konkurrenz – zu eröffnen.

Die Teilnahmebedingungen der Lesereihe im Überblick

An der Lesereihe teilnehmen dürfen Autorinnen und Autoren aus Bayern (dort geboren oder gerade in Bayern wohnend) bis einschließlich 29 Jahre. Der Text soll Prosa, unveröffentlicht, deutschsprachig und exklusiv zum Motto „Sind wir bald da?“ verfasst sein. (Länge: zirka 7.000 Zeichen inklusive Leerzeichen)

Alle Beiträge müssen als Word-Dokument eingereicht werden zusammen mit biografischen Angaben (Alter, Wohnort, derzeitige Beschäftigung) und – falls vorhanden – einem kurzem (literarischen) Werdegang (Veröffentlichungen, Auszeichnungen etc.).

Die Texte sind bitte bis zum 1. August 2015 an lesereihe[AT]deinpuls.de zu schicken.

 

Christine Auerbach ist Journalistin und literarische Autorin. Sie arbeitet für verschiedene Medien, darunter der Bayerische Rundfunk. Am liebsten hat sie ein Mikrophon in der Hand, aber auch einen Stift verachtet sie nicht. Sie gehört zudem der Münchner Autorengruppe Write Club an und unterrichtet literarisches Schreiben am Literaturhaus München. Im Sommer erscheint ihre Erzählung Nelson in der Anthologie FREMD (P. Kirchheim Verlag), die aus einer Kooperation mit dem Literaturportal Bayern hervorgegangen ist.


Externe Links:

Weitere Informationen zur Ausschreibung

Write Club

PULS-Porträt und Beiträge von Christine Auerbach


Kommentar schreiben