Info

Stadtkultur im Shutdown vom 31.3. bis 21.4.

Binnen zwei Wochen hat sich unser Leben und Arbeiten radikal verändert. Darauf waren wir nicht vorbereitet. Und dennoch: Innerhalb weniger Tage haben wir in der Münchner Stadtbibliothek neue Kommunikationswege, Veranstaltungsformate und Arbeitsweisen gefunden. Und das gilt natürlich nicht nur für uns, sondern für alle Münchner Kultur- und Bildungsinstitutionen. Darüber wollen wir mit Ihnen und euch nachdenken, sprechen und schreiben. Deshalb starten wir einen BlogSlam und bitten um rege Beteiligung!

 

Worum geht es?

Welche Folgen hat die Pandemie für die Stadt als soziales Netz? Wie sehen die Kulturschaffenden die Lage? Wie schaffen es die Akteur*innen der Stadtkultur, für ihre Stadtgesellschaft da zu sein und weiterhin ihren Auftrag zu erfüllen? Womit können sie die Münchner*innen in dieser Zeit unterstützen? Brauchen wir neue Allianzen und eine Form der Solidarität, um nach einer Wiedereröffnung die nötige gesellschaftliche Relevanz zu haben? Welche Projekte und Ideen entstehen?

Die Münchner Stadtbibliothek lädt Vertreter*innen der Münchner Stadtkultur zu einem BlogSlam ein, um diese Fragen gemeinsam zu beantworten und für die Münchner*innen transparent zu machen.

 

Was ist ein BlogSlam?

Zugegeben: Diesen Begriff haben wir eben erst erfunden. Den Begriff „Slam“ kennen viele sicher von Poetry Slams oder Science Slams: Er meint einen Vortragswettstreit. Bei unserem Blogslam wird am Ende kein Sieger gekürt, aber wir wollen uns gegenseitig dazu anspornen, das, was uns alle gerade beschäftigt zu formulieren und auch öffentlich zu kommunizieren. So dass am Ende die Gemeinschaft der Münchner Stadtkultur als Gewinnerin hervorgeht.

 

Wie kann man sich beteiligen?

Denken Sie mit, schreiben oder sprechen Sie darüber und publizieren Sie Ihren Text oder Ihr Video in Ihrem Blog. Verlinken Sie bitte den Originalaufruf des Blogs der Münchner Stadtbibliothek und informieren Sie uns unter stb.web[AT]muenchen.de über die Veröffentlichung. Wir teilen die Beiträge in unseren diversen Kanälen und verlinken alle in unserem Blog.

Wenn Sie kein eigenes Blog haben, publizieren wir Ihren Beitrag gerne im Blog der Münchner Stadtbibliothek. Dazu müssen Sie ihn nur an stb.web[AT]muenchen.de schicken!

Teilen Sie Ihre Beiträge bitte ebenfalls auf Ihren Kanälen. Verwenden Sie dabei den Hashtag #kulturslammuc und erwähnen Sie idealerweise auch die Münchner Stadtbibliothek, damit wir es sofort sehen und weiterteilen können.

 

Wer kann sich beteiligen?

Unser Aufruf richtet sich zuallererst an die Münchner Kultur- und Bildungsinstitutionen, egal ob städtisch, staatlich oder privat. Aber natürlich können alle Münchnerinnen und Münchner mitmachen. Freuen würden wir uns besonders, wenn auch die freie Szene sich mit Beiträgen beteiligt.

 

Dauer: 31. März bis 21. April 2020

 

Alle Infos und Ergebnisse sind dann hier zu sehen:  https://blog.muenchner-stadtbibliothek.de/stadtkultur-im-shutdown/