Info
02.02.2016, 12:50 Uhr
Freundeskreis Sophie La Roche
Betriebsgeflüster
images/lpbblogs/instblog/2015/klein/laroche_164.jpg
Sophie La Roche

Mitgliederversammlung des Freundeskreises Sophie La Roche

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbblogs/instblog/2016/klein/laroche_kuchen_500.jpg
Anschneiden der Sophie La Roche-Geburtstagstorte: (von links nach rechts) Helga Ilgenfritz, Vorsitzende Freundeskreis Sophie La Roche e. V., Cornelia Klocke- Lipinski, Realschuldirektorin, Martin Sulzenbacher, Ltd. Realschuldirektor, eine Schülerin als Sophie La Roche; (c) Sophie La Roche-Realschule Kaufbeuren, Ingrid Zasche

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Sophie La Roche-Freundeskreises, die im Matthias Lauber-Haus  abgehalten wurde, berichtete die Vorsitzende Helga Ilgenfritz zunächst über die wichtigsten Vereinsaktivitäten des abgelaufenen Vereinsjahres: Es wurden u.a. drei POMONA-Salon-Veranstaltungen im Sophie La Roche-Zimmer des Stadt-museums veranstaltet, und auch die alljährliche Literaturfahrt fand wieder statt. Helga Ilgenfritz betonte die erneut gute Zusammenarbeit mit der Stadt Kaufbeuren, der Volkshochschule und mit allen sonstigen Institutionen. Die Pflanz-Aktion der Brentano-Rose, die auf eine Idee der Schriftführerin Angelika Waldmüller zurückgeht, und das alljährliche Gedenken „Eine Rose für den Dichter“ (am Grab des langjährigen Mitgliedes des SLR-Freundeskreises Dr. Gertrud Zasche) erinnerten an das umfangreiche literarische Erbe von Sophie La Roche. Beim Schuljahresbeginn 2015/2016 gab der Freundeskreis an der Sophie La Roche-Realschule zudem die bereits traditionell gewordene Einführung in Leben und Werk von Sophie La Roche für die neu ankommenden Schülerjahrgänge der 5. Klassen.

Sophie La Roche-Doppeljubiläum 2005  2015

Im Mittelpunkt stand jedoch die Berichterstattung über die Vorbereitung und Durchführung des gemeinsamen Doppel-Jubiläums: 10. Jahrestag der Namensgebung Sophie La Roche-Realschule und 10-jähriges Bestehen des Freundeskreises Sophie La Roche e.V. Die feierliche Veranstaltung fand am 3.12.2015 in der vollbesetzten Dreifachturnhalle der SLR-Realschule statt.

Die Schule hatte bereits kurz vor Ende des Schuljahres 2014/2015 mit den Vorbereitungsmaßnahmen begonnen. Mit Gerhard Schlichtherle, dem Vorsitzenden der IHK-Regionalversammlung Kaufbeuren-Ostallgäu und Lions-Quest-Beauftragter des Lions-Club Kaufbeuren, konnte die Schule einen eng mit ihr verbundenen und äußerst sachkundigen Schirmherrn für das Doppeljubiläum gewinnen.

Nachdem Realschuldirektorin Klocke-Lipinski und Helga Ilgenfritz vor rund 700 Anwesenden die Jubiläumsgäste begrüßt hatten, lobte Oberbürgermeister Stefan Bosse, der von Bürgermeister Ernst Holy begleitet wurde, die bisherigen Sophie La Roche-Aktivitäten in Kaufbeuren bzw. die Impulse, die von Kaufbeuren ihren Ausgang nahmen und weiterhin nehmen. Dr. Egon Freitag, der ehemalige Wieland-Referent der Klassik-Stiftung Weimar, berichtete dann in einer Art Tour d` Horizon über wichtige Lebens- und Werkabschnitte von Sophie La Roche. Der Ministerialbeauftragte der Realschulen im Regierungsbezirk Schwaben Martin Sulzenbacher verlieh daneben auch noch einen Sonderpreis des bayerischen Kultusministerium.

Im Anschluss an diesen Vortragsteil „zündeten“ die Schüler mit einem Teil der Lehrerschaft ein fulminantes Sophie La Roche-„Feuerwerk“, das die zentralen Aspekte von Sophie La Roche vorstellte – musikalisch hochkarätig umrahmt vom großen Schul-Streichorchester, dem Chor, der Rockband der Schule sowie der neuen, besonders eindrucksvollen Percussions-Gruppe. Im Mittelpunkt der abwechslungsreichen und begeisternden szenischen Darstellungen standen die Themen Bildung, Reisen, Sport, Gemeinschaftsbildung, Kunst und Musik. Dabei erschien Sophie La Roche auch selbst, von einer Schülerin im Kostüm des 18. Jahrhunderts dargestellt, auf einer gesonderten Bühne und kommentierte das Geschehen. Die Bili-Gruppe erntete mit ihrer international ausgerichteten „Bili goes around the world“-PowerPoint-Präsentation, die mit einem Rap untermalt wurde, ebenfalls Begeisterung. Nach dem abschließenden Gemeinschaftskonzert von Chor, Rockband und Streichorchester wurde beim Stehempfang zuletzt noch eine Geburtstagstorte mit dem Portrait von Sophie von La Roche angeschnitten (siehe Bild oben).

Rück- und Ausblicke

Nach dem Kassenbericht von Schatzmeister Kurt A. Fischer präsentierte Gerd F. Thomae einen Rückblick auf die Literaturfahrt 2015 nach Sulzbach-Rosenberg sowie eine Vorschau auf die Literaturfahrt 2016, die vom 27.5. bis 29.5.2016 in die Wieland-Stadt Biberach, nach Warthausen und Umgebung führen wird.

Christa Berge berichtete außerdem über die Literarischen POMONA-Salon-Veranstaltungen des Freundeskreises, Karin Klinger über den Frauengeschichtskreis im SLR-Freundeskreis; die Presse- und Informationsstelle gab Einblick in die örtliche und überregionale Öffentlichkeitsarbeit, im Rahmen derer beispielsweise der Deutsche Akademikerinnenbund in Berlin die Darstellung des Freundeskreises und die neun Lebens- und Werkstationen von Sophie La Roche auf seiner Website aufgenommen hat. Der Deutsche Akademikerinnenbund vergibt zudem 2016 erneut seinen „Sophie La Roche-Preis“. Dem Freundeskreis liegt bereits eine allgemeine Einladung zur Teilnahme an der Feier in Berlin vor.

Beim Ausblick auf das laufende Jahr 2016 wurde besonders der nächsten POMONA-Salon herausgestellt, der am 28.2.2016 um 15.00 Uhr im Stadtmuseum stattfindet. Der Salon wird sich mit dem musealen „Nachbarn“ von Sophie La Roche im 3. Stock des Stadtmuseums Kaufbeuren befassen: mit Ludwig Ganghofer.



Anmeldungen zur diesjährigen Literaturfahrt (s.o.) bitte über Kurt A. Fischer, Schatzmeister des Freundeskreises Sophie La Roche e. V.; Anmeldeformulare können ab sofort unter Tel. 08341/82552 angefordert werden.


Externe Links:

Sophie La Roche-Tour

Sophie La Roche-Realschule Kaufbeuren

Stadtmuseum Kaufbeuren

Literaturlandschaften e. V.

ZEIT-Artikel zum 200. Todestag von Sophie La Roche

Rezension zu Bild einer Freundin - Annäherungen an Sophie von La Roche


Kommentar schreiben
Verwandte Inhalte
Städteporträts
Städteporträts