https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbinstitutions/autorenkreis_ingolstadt_logo_164.jpg
(c) Autorenkreis Ingolstadt
E-Mail: autorenkreis.ingolstadt[at]googlemail.com

Autorenkreis Ingolstadt

Der Ingolstädter Autorenkreis hat bereits eine Lebensdauer von gut einer Generation. Seit Jahren treffen sich regelmäßig Autorinnen und Autoren aus Ingolstadt und der Region. Ein wesentliches Moment in diesem vom Kulturamt der Stadt Ingolstadt geförderten Literatenkreis ist die aktive Textentwicklung in lebendigen Teamgesprächen.

Jedes Jahr präsentieren im Rahmen der Ingolstädter Literaturtage in einer Literarischen Nacht 14 Mitglieder des Ingolstädter Autorenkreises ihre Texte. Charakteristisch für die Gestaltung der Literarischen Nächte ist einerseits ein bestimmter, der literarischen Phantasie jedoch freien Lauf lassender, konzeptioneller Einklang, andererseits eine fortwährend weiter experimentierende Auseinandersetzung mit verschiedenen Schreib- und Musikstilen.

Bei den Treffen des Ingolstädter Autorenkreises haben die Teilnehmer/innen in einer moderierten Runde die Möglichkeit, Texte vorzutragen und zu diskutieren. Die Teilnehmer/innen stellen die verschiedensten Textsorten vor, von Erzählungen über Kurzgeschichten und Romanausschnitte bis hin zu Szenen, Gedichten und Aphorismen, Betrachtungen und Reflexionen. Jedoch können auch, auf Initiative der Teilnehmer/innen, weitere Aspekte des Schreibens oder der Literatur eingebracht und diskutiert werden.

Themenvorgaben gibt es bei den Treffen des Autorenkreises nicht, außer zur Vorbereitung der Literarischen Nacht, die einmal im Jahr, normalerweise im April oder Mai, im Rahmen der Ingolstädter Literaturtage stattfindet. Die Literarische Nacht steht oft unter einem Motto. Dieses ergibt sich entweder aus dem Gesamtmotto der Ingolstädter Literaturtage oder wird vom Autorenkreis frei gewählt und konzeptionell entwickelt. Außerdem wird in der Literarischen Nacht jedes Jahr ein anderer Musikstil mit Literatur kombiniert.

Zudem verwandelt der Autorenkreis alljährlich sein Dezember-Treffen in eine literarische Weihnachtsfeier. Im Juli findet ein kleines Sommerfest statt. Bei diesen Veranstaltungen, zu denen stets auch Freunde und Bekannte eingeladen sind, steht der kollegiale Austausch der Mitglieder im Mittelpunkt. Außerhalb der Literarischen Nacht veranstaltet der Autorenkreis weitere öffentliche Lesungen, beispielsweise Kneipenlesungen in Kleingruppen (um die drei bis vier Autorinnen bzw. Autoren), mit denen der Autorenkreis die literarische Szene in Ingolstadt belebt.


Externe Links:

Facebook-Seite des Ingolstädter Autorenkreises

Kommentar schreiben