Info
Geb.: 27.12.1937 in München
Wirkungsorte:
Nesselwang

Marianne Guggemos

Marianne Guggemos lebt seit ihrem zweiten Lebensjahr mit ihren Eltern in Pfronten im Ostallgäu. Sie wird Lehrerin für katholische Religion, zieht nach Nesselwang, heiratet und bekommt zwei Kinder.

Nach der Geburt einer Tochter kommt ihr Sohn Josef 1975 mehrfach körperbehindert zur Welt. Die gläubige und positiv denkende Marianne Guggemos bringt sich in der Folgezeit aktiv beim Elternverein Körper­behinderte Allgäu, vormals Spastiker­verein Kempten, ein und engagiert sich für den Neubau der Schule für Körperbe­hinderte in Kempten, die Astrid-Lindgren-Schule.

Als ihr Sohn Josef im Alter von 20 Jahren eine schwere Erkrankung überlebt, beginnt Marianne Guggemos ein Buch über ihre Erfahrungen, die Belastungen und Herausforderungen zu schreiben. 1997 veröffentlicht sie es im Eigenverlag. Mit ihrem Buch ... und die Sonne geht nicht unter möchte sie auch Mut machen und darstellen, dass das Zusammen­leben mit einem Menschen mit Behinderung schön und lebenswert sein kann.

Verfasser: Digitaler Literaturatlas von Bayerisch Schwaben DigiLABS / Rosmarie Mair, M.A.


Externe Links:

Literatur von Marianne Guggemos im BVB

Verwandte Inhalte