Info
Geburtsjahr: 1958
in Nürnberg

Wolf Harlander

Wolf Harlander wird 1958 in Nürnberg geboren und studiert Journalistik, Politik und Volkswirtschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Nach einem Volontariat bei einer Tageszeitung und der Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule arbeitet er für Tageszeitungen, Radio und Fernsehen sowie als Redakteur von Capital und Wirtschaftswoche.

Sein erstes Buch 42 Grad erscheint 2020, wird sofort zum Bestseller und soll von Constantin Film verfilmt werden. 42 Grad ist ein dystopischer Thriller, der aufgrund seiner Verwurzelung in gegenwärtigen Problemen hochaktuell ist. Er handelt von den verheerenden Auswirkungen einer Wasserkrise in Europa: Datenanalystin Elsa Forsberg und Hydrologe Julius Denner versuchen, den Ursachen für den Wassermangel auf die Spur zu kommen, und geraten dabei ins Fadenkreuz von finsteren Mächten.

Auch Harlanders nächstes Buch beschäftigt sich mit dem Thema Umweltzerstörung, diesmal fokussiert auf den Massentourismus.

Der Autor lebt in München.

Verwandte Inhalte