Info
Geburtsjahr: 1939
in München
© privat
Wirkungsorte:
Nesselwang
Leuterschach
Marktoberdorf

Günther Streif

Günter Streif kommt 1939 in München zur Welt, wo sein Vater, der bekannte Mundartpoet und Gründer des Mundartkreises Ostallgäu Kaspar Streif (Baschtl), als Verkaufsleiter einer ober­bayerischen Großmolkerei tätig ist. Zusammen mit seinem Bruder Rudolf übernimmt er vom Vater den Allgäuer Holzbalkonbau-Betrieb, der bis 2009 existiert.

Auch Günter Streif ist die Pflege der Allgäuer Mundart wichtig. Er ist Mitglied des Mundartkreises Ostallgäu. Seit 1963 unterhält Günter Streif jeden Freitag die Gäste des traditionsreichen Brauerei-Gasthofs Post in Nesselwang mit seinem Zitherspiel, mit Gesang, lustigen Mundartgedichten und Witzen.

Seine Gedichte „Genüsslich / Rückfrage“, „Junggesellendiplomatie“ und „... vom Winde verweht“ erscheinen im Gedichtband Mundart-Gedichte aus der Heimat (2008), herausgegeben vom Förderverein mundART Allgäu.

Der Autor wohnt in Leuterschach bei Marktoberdorf.

Verfasser: Digitaler Literaturatlas von Bayerisch Schwaben DigiLABS / Rosmarie Mair, M.A.


Verwandte Inhalte