Info
Geb.: 17. 9.1949 in Vorarlberg

Margit Heumann

Margit Heumann, geboren 1949, ist in Vorarlberg aufgewachsen. Nach Handelsschule, einigen Berufsjahren und einem Sprachstudienjahr in England geht sie als Fremdsprachenkorrespondentin in die Schweiz und macht nebenbei einen Fernkurs in kreativem Schreiben. 1972 zieht sie mit ihrem Mann nach Westmittelfranken, schreibt für die Kinderzeitschrift Jugendlust (später Flohkiste), arbeitet in einer Buchhandlung und erfüllt sich den Traum vom eigenen Pferd. Neben ihrer Familie widmet sie sich in den nächsten 25 Jahren ihrem Islandpferdehof und der aktiven Mitarbeit im Islandpferdeverein Nordbayern, u.a. bei Öffentlichkeitsarbeit, Vereinszeitschrift und einer Online-Serie für Reitanfänger. Zum Abschluss ihres Reiterlebens veröffentlicht sie im Tierbuchverlag Irene Hohe den Ratgeber Lebenslänglich Islandpferde (2008).

Am Zweitwohnsitz Wien wird Schreiben zu ihrer Hauptbeschäftigung. Sie schließt sich Autorengruppen an, macht Fortbildungen und veröffentlicht zahlreiche Texte in deutschen und österreichischen Anthologien, Literaturzeitschriften und Online-Plattformen. Wenig überraschend, erscheinen weitere islandpferdelastige Bücher im Tierbuchverlag Irene Hohe: eine Kinderreitlehre (2015) und drei Romane (2015, 2017, 2019), außerdem eine Sammlung von Schmunzelkrimis im Verlag edition v (2017) und zwei Städtebücher über Wien (2013) und Nürnberg (2019). Seit neuestem hat sie einen Youtube-Kanal, in dem sie ihre Texte und Bücher vorstellt.

Margit Heumann lebt mit ihrem Mann in Nürnberg und Wien. Sie ist Mitglied bei den Wortkünstlern Mittelfranken, im AutorenVerband Franken, bei Literatur Vorarlberg und IG Autorinnen und Autoren. Zurzeit arbeitet sie an einem Briefroman vor dem Hintergrund der Nachkriegszeit, der im Frühjahr 2021 erscheinen wird.

Verfasser: Bayerische Staatsbibliothek / Margit Heumann


Externe Links:

Zur Homepage der Autorin

Literatur von Margit Heumann im BVB

Youtube-Videos der Autorin