Herz aus Glas // Emmi Böck

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbthemes/glas_agricola-1_lpb.jpg
Schmelz- und Kühlofen: Die Bögen des zweiten Ofens A. Sein unteres Ofenloch B. Die Fenster der oberen Kammer C. Die bauchigen Gefäße D. Das Ofenloch des dritten Ofens E. Raum für die Aufnahme der länglichen Behälter F. Öffnungen der oberen Kammer G. Die länglichen Behälter H. Aus: Georg Agricola: Zwölf Bücher vom Berg- und Hüttenwesen. Übers. v. Carl Schiffner. Berlin 1928, S. 502ff.

Nicht vergessen sei auch das volkstümliche Erzählgut, das Emmi Böck (1932-2002) in ihren Sagen aus Niederbayern gesammelt und 1977 herausgegeben hat. So weiß sie vom „Hüttengeist Turandl“ in der „Lohbergerhütte“ und in der „Regenhütte“ zu berichten oder auch vom „Einschmelzgeheimnis des Schmelzers Friedrich“ in der Pladlhütte. Wichtig ist, dass die „Nachkommen“ in der Oberzwieselauer Glashütte aber das Geheimnis gekannt haben.

Schon 1921 hatte Hans Watzlik (1879-1948) seine Böhmerwaldsagen veröffentlicht.


Verfasser: Bernhard M. Baron / Bayerische Staatsbibliothek

Kommentar schreiben