Einsendeschluss: 30.06.2019
Dotierung: 6.000 Euro
Eigene Bewerbung: ja
Vergabe: jährlich
Ort: Straubing
Organisation: Stadt Straubing in Zusammenarbeit mit der Dr. Franz-und-Astrid-Ritter-Stiftung
Kontakt:

Kulturförderpreis der Stadt Straubing

Die Stadt Straubing verleiht seit 1985 Geldstipendien an junge Künstlerinnen und Künstler aller Sparten. Dabei stiftet die Stadt 3.000 Euro, weitere 3.000 Euro stiftet anfangs die Dresdner Bank. Als diese 2008 ihr Engagement beendet, übernimmt die Dr. Franz und Astrid Ritter Stiftung den Anteil. Die Preissumme von 6.000 Euro muss jedoch nicht komplett ausgeschüttet werden; außerdem kann sie auf mehrere Personen aufgeteilt werden.

Mit dem Stipendium der Stadt Straubing werden kulturelle Leistungen von jungen KünstlerInnen, MusikerInnen, SchriftstellerInnen oder anderen kulturschaffenden Personen gefördert, deren Werk Entwicklungspotential verspricht. Zulässig sind sowohl Vorschläge als auch Eigenbewerbungen.

Links: Die Preisträger 2011: Max Schmidtlein (links) und Korbinian Ströher (© Stadt Straubing)

Die Bewerber dürfen zum Zeitpunkt des Bewerbungsschlusses das 30. Lebensjahr noch nicht überschritten haben und müssen durch Geburt, Leben oder Werk einen Bezug zu Straubing nachweisen können. Außerdem soll die künstlerische Betätigung der Bewerber langfristig angelegt sein. Der Kulturausschuss der Stadt Straubing entscheidet über die Vergabe der Stipendien.

Bewerbungsschluss ist jedes Jahr der 30. Juni. Die Bewerbungen sind beim Kulturamt der Stadt Straubing einzureichen.



Externe Links:

Informationen zum Kulturförderpreis und zur Kulturförderung der Stadt Straubing

Merkblatt zum Kulturförderpreis als Pdf

Dr. Franz und Astrid Ritter Stiftung

Kommentar schreiben
Verwandte Inhalte
Städteporträts
Städteporträts