Info
Einsendeschluss: 15.10.2022
Dotierung: 2.500 EUR, 2.000 Euro Publikumspreis, 500 Euro Juror*innenpreis
Eigene Bewerbung: ja
Vergabe: jedes Jahr
Ort: München
Organisation: brennt GmbH
Kontakt:

Deutscher Kurzgeschichtenwettbewerb

Seit 1994 wird einmal jährlich der Münchner brennt-Preis vergeben. Gesucht werden unveröffentlichte (Kurz-)Geschichten, die per Mail eingesendet werden. Die besten 100 Geschichten werden in der eigens dafür initiierten Story-App (www.storyapp.de) zum digitalen Lesen für Zwischendurch hochgeladen, während die besten 20 Geschichten in einer Publikumslesung vorgestellt werden. Der vom anwesenden Publikum vergebene Preis beträgt 2000 Euro, der der Juror*innen 500 Euro. Ziel ist es, noch unbekannte Autor*innen und deren Geschichten erstmals der Öffentlichkeit zu präsentieren und ihr literarisches Weiterkommen zu unterstützen. Der brennt-Wettbewerb stellt somit einen äußerst bedeutenden Preis im Kreis München dar.

 




Verwandte Inhalte
Städteporträts
Städteporträts